Wandern mit AnkerSteps

© Chiemgau Tourismus e.V.

10.000
Schritte
im Chiemgau
Wandern ist gesund - und wird belohnt

Wer täglich 10.000 Schritte geht, tut viel für die Gesundheit. Wer noch dazu die App "AnkerSteps" nutzt, wird belohnt.


Warum Schritte zählen?

Wer im Chiemgau täglich 10.000 Schritte schafft, auf den/die warten neben dem gesundheitlichen Nutzen auch Belohnungen. Basis für die Aktion „10.000 Schritte im Chiemgau“ ist die an der Universität Dresden entwickelte kostenlose Smartphone-App „AnkerSteps“. Unter den "Schrittekönigen" verlost Chiemgau Tourismus e.V. wöchentlich ein Almführer-Buch, Wanderkarten und (unter allen, die Ankersteps während des Urlaubs genutzt haben) sogar Gratisaufenthalte in 2019.

Selbstverständlich können auch Einheimische mit Chiemgau Tourismus und Ankersteps ihre täglichen Schritte zählen. Sie nehmen an den wöchentlichen Nominierungen zum "Schrittekönig" teil und können ebenfalls Almführer und Wanderkarten gewinnen.

Was ist ein Schrittekönig?

Schrittekönig wird der oder die NutzerIn, die innerhalb einer Woche die meisten Schritte auf der AnkerSteps-App hat. Es müssen aber immer über 10.000 sein. Schrittekönige erhalten eine Urkunde von AnkerSteps - und einen Zusatzpreis von Chiemgau Tourismus.

Was brauche ich, um Schrittekönig zu werden?

- ein Smartphone mit Schrittzähler in Verbindung mit der App Ankersteps oder

- einen Schrittzähler am Handgelenk mit Bluetooth-Funktion, der über das Smartphone mit der App Ankersteps verbunden wird. Geeignet sind Schrittzähler ab rund zehn Euro, wie etwa Jawbone UP.

- die Registrierung bei Ankersteps. Damit die gegangenen Schritte mit dem Chiemgau in Verbindung gebracht werden, ist bei der Registrierung die Eingabe eines Codes nötig. Dieser lautet chiemgau18. Ohne diesen Code ist die Teilnahme an den Verlosungen von Chiemgau Tourismus nicht möglich. 

- Ankersteps ist eine Motivierungs-App. Sie funktioniert über eine tägliche Wette: Du setzt einen Betrag ab 1 Euro darauf, dass du deine 10.000 Schritte schaffst. Damit diese Wette abgewickelt werden kann, ist bei der Registrierung die Angabe eines Paypal-Kontos erforderlich. Schaffst du die Schritte, nimmst du an der Gewinnausschüttung teil. Im anderen Fall wird der von dir gesetzte Betrag von deinem Konto abgebucht. All das läuft über die App Ankersteps.

Download der APP AnkerSteps

Die APP "AnkerSteps" kann kostenlos in den APP-Stores heruntergeladen werden. Mit dem Promo Code chiemgau18 (einzugeben bei der Registrierung) können deine  im Chiemgau gegangenen Schritte auch der Region zugeordnet werden. Damit hast du die Chance auf Gewinne.

Anforderungen und technische Details

Geeignet für AnkerSteps sind Smartphones mit den Betriebssystemen Android und iOS. Die tägliche Schrittzahl kann der Nutzer über Schrittzählerprogramme und Gadgets der Marke FitBit oder Jawbone, oder Smartphone-internen Schrittzählern wie GoogleFit oder iOS HealthKit in die App übertragen. Wer sich registriert, kann für jeden Tag einen Geldbetrag zwischen einem und 20 Euro darauf setzen, 10.000 Schritte zu erreichen. Schafft die Person ihr Schritteziel, so erhält sie einen Gewinn. Im anderen Fall wird der Wetteinsatz fällig. Bei der Registrierung ist zur Abwicklung der Wetteinsätze die Angabe eines PayPal-Kontos erforderlich. Datenschutzrelevante Angaben werden von der Anwendung nicht gespeichert. Die Wette läuft jeweils über eine Woche. Danach wird sie automatisch verlängert, wenn sie nicht verändert wird. Die täglichen Gewinnausschüttungen sind abhängig von der Zahl der aktiven Nutzer, die ihr Schritteziel an dem jeweiligen Tag erreichen.

Chiemgau ist Pilot-Region

„Wandern ist perfekte Prävention“, sagt Professor Schwarz von der Universität Dresden. Gemeinsam mit Chiemgau Tourismus e.V. möchte er noch mehr Menschen für das Wandern begeistern. Zunächst im Urlaub, dann auch im Alltag. Deshalb ist der Chiemgau nun eine Pilotregion für die Handy-App „AnkerSteps“.

Alle Informationen zur App "AnkerSteps" stehen im Internet unter www.ankersteps.com.

Im Tourenportal auf www.chiemsee-chiemgau.info/bergwandern-bayern sind fast 100 Wanderungen vorgestellt. Ab sofort gibt die Seite Aufschluss nicht nur über Länge, Höhendifferenz und Schwierigkeitsgrad einer Tour, sondern auch über die Anzahl der Schritte. Die Berechnung der Schritte beruht auf einem Durchschnittswert.

Hinweis für Gäste, die AnkerSteps während des Chiemgau-Urlaubs nutzen: Bitte beachten, dass wir bei der Verlosung der Urlaubsaufenthalte einen Nachweis des Aufenthalts (Hotelrechnung o.ä.) benötigen. Die Verlosung erfolgt am Ende der Saison.

Was bedeutet "AnkerSteps"?
Der Name der App kommt nicht aus der Seefahrt. Vielmehr hat er damit zu tun, dass die App die tägliche Bewegung in den Köpfen der Menschen "verankern" soll. Ein "Step" ist ein Schritt.

Hier ist die App im Video erklärt.

AnkerSteps Hand mit Smartphone

© AnkerSteps

AnkerSteps Mann mit Smartphone

© AnkerSteps