Presse

Radfahren

Der Chiemgau ist eine ausgezeichnete ADFC-RadReiseRegion


Intakte Natur und perfekte Infrastruktur – das ist in kurzen Worten die Radregion Chiemsee-Chiemgau. Rund 1.400 Kilometer ausgewiesene Radwege, 20 Erlebnisradtouren, dazu Mountainbikestrecken, Fernradwege, beste Beschilderung und radfreundliche Gastgeber sind auch der Grund für das Qualitätssiegel „RadReiseRegion“, das der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) dem Chiemgau verliehen hat. Der Klassiker unter den Radtouren ist die Runde um den Chiemsee. Auf dem Achental-Rundweg warten digitale Hörstationen mit Geschichten über Schmuggler, Goldrausch und Streuwiesen. Durch den Chiemgau führen auch bekannte Fernradwege wie Mozartweg, Via Julia und Bajuwarentour. Hartgesottene Mountainbike-Fans können sich bei der 170 Kilometer langen, anspruchsvollen „Chiemsee King Tour“ erproben.

Chiemgauer Radlfrühling
Auch heuer gibt es im Mai und Juni 32 kostenlose Rad-Touren mit einheimischen Guides.

Steckerlfisch, Schmankerl und Safari
Der Chiemgau lässt sich auf den 20 Themenradwegen besonders gut erkunden. Die Rundwege, die kulturelle, kulinarische oder landschaftliche Besonderheiten miteinander verbinden, sind zwischen 18 und 73 Kilometer lang und bei entsprechender Witterung in jeder Jahreszeit befahrbar.

4793 Zeichen

Weiterlesen im PDF

Text & Bild-Download

Claudia Kreier

© Chiemgau Tourismus e.V.

Claudia Kreier


Leiterin Unternehmenskommunikation

Haslacher Str. 30
83278 Traunstein
+49 (0) 861 909590-15
kreier@chiemsee-chiemgau.info

Zu folgenden Bürozeiten bin ich erreichbar:

  • montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 17 Uhr und
  • freitags von 8 Uhr bis 16 Uhr.
Chiemseeufer in Gstadt mit Blick auf die Fraueninsel
© Chiemgau Tourismus e.V.

Pressebilder


Im Bildarchiv des Chiemgau Tourismus e.V. finden Sie Bilder zur Verwendung für Ihre Pressearbeit.


Zum Bildarchiv