Brotbacken im Rupertiwinkler Bauernhofmuseum

Veranstaltungstermine

02. August 2023 9:00 Uhr

Selber Teig kneten und Brot backen wie anno dazumal: Inmitten historischer Gebäude samt altem Backhaus bereitet diese Mitmach-Aktion im Rupertiwinkler Bauernhofmuseum bleibende Eindrücke. Ein Rundgang lässt das bäuerliche Leben von früher lebendig werden.

Wie aus frisch gemahlenem Mehl ein lecker duftendes Brot wird, zeigt uns Bio-Bäckermeister Michael Wahlich aus Saaldorf-Surheim. Er ist Kooperationspartner der Ökomodellregion Waginger See und unterstützt Franz Huber vom Rupertiwinkler Bauernhofmuseum bei den Vorführungen im Bauernhausmuseum z'Hof. Den Brotteig hat er in traditioneller Handwerksmanier gänzlich ohne Hilfs- und Zusatzstoffe, nur aus Bio-Roggenvollkornmehl aus der Region, Wasser, Steinsalz und Natursauerteig angesetzt. Für das Gelingen des Brotes kommt es nicht nur auf das richtige Mehl und präzise Mengenangaben an, sonder auch auf Gär- und Ruhezeiten des Teigs erklärt Bio-Bäckermeister Michael Wahlich.

Im alten Backhaus aus Schlackensteinen hat Franz Huber inzwischen den Backofen angeheizt. Sobald die Temperatur von etwa 200 Grad passt, werden die Brote eingeschossen.

Bei einem Rundgang durchs Bauernhausmuseum erfahren die Besucher zwischendurch in vielen Details, wie überlebenswichtig der Getreideanbau und wie mühsam und karg das bäuerliche Leben früher war.

ANMELDUNG bis Freitag, 28.07.2023 in der Tourist-Info Waginger See- E-Mail: info@waginger-see.de oder Tel.: +49 (0)8681 313
KOSTEN 12,00 € pro Person
TEILNEHMER mind. 20 Personen / max. 32 Personen

Preisinformation

12,00 €

Veranstaltungsort

Adresse
Rupertiwinkler Bauernhofmuseum
Franz Huber
Hof 1
83417 Kirchanschöring
Telefon
+49 8685 469

Veranstalter

Adresse
Tourist-Info Waginger See
Salzburger Straße 32
83329 Waging am See
Telefon
+49 8681 313
Telefax
+49 (08681-9676)
E-Mail
info@waginger-see.de
Internet
http://www.waginger-see.de