Testbefahrung der Chiemgau King MTB Tour am Staubfall in Ruhpolding

© Chiemgau Tourismus e.V.

Teilnehmer der Chiemgau King Testbefahrung auf der Stoisser Alm

© Andreas Huber

Chiemgau-King MTB

Einzigartig in Bayern: 168 Kilometer, 4650 Höhenmeter, schöne Almen und spektakuläre Wasserfälle - das ist die neue MTB-Tour Chiemgau-King.


Ab 2018 gibt es im Chiemgau ein neues Rad-Highlight - die "Chiemgau-King-Tour" mit 168 Kilometern und 4.650 Höhenmetern. Sie ist die bayerische Antwort auf die legendären Stoneman-Trails im Erzgebirge und in den Dolomiten und vereint die schönsten MTB-Strecken der Chiemgauer Alpen.

Auf dem Weg warten schöne Almen, imposante Ausblicke und sehenswerte Wasserfälle.

Testbefahrung durch Top-Biathleten und Spitzensportler

Eine 20-köpfige Gruppe aus Chiemgauer Spitzensportlern wie dem Biathleten Simon Schempp, Ex-Biathlet Andi Birnbacher sowie dem Weltklasse-Skibergsteiger Toni Palzer haben die Strecke bei einer Testbefahrung im Juni 2017 kennengelernt. Initiator der Tour und Organisator der Testbefahrung ist der Ruhpoldinger Andreas Huber aus dem Chiemgau-Mountainbike-Team.
Der Chiemgauer Ex-Biathlet Andi Birnbacher sagte nach der Testbefahrung: "Ich kann nur jedem empfehlen, diese Runde zu fahren"

Was ist der Chiemgau-King MTB?

Der "Chiemgau-King" ist eine bayernweit einzigartige MTB-Tour. Je nach Kondition brauchen Mountainbiker einen, zwei oder drei Tage und somit wartet auf die Fahrer die Chiemgau-King-Krone in Gold, Silber oder Bronze.

Informationen über den aktuellen Status und die offizielle Wegeführung finden Sie auf den Seiten des Veranstalters.

Simon Schempp und Anton Palzer beim Biken am Staubfall in Ruhpolding

© Chiemgau Tourismus e.V.

Tragepassage der MTB King Tour am Staubfall in Ruhpolding

© Chiemgau Tourismus e.V.

Unsere
Kontaktdaten