Wir suchen die schönsten G’schichten aus dem Chiemgau.

Teilen Sie Ihre Geschichte und schenken Sie ein Lächeln.
» zum Gast-Autor Formular

10 Gründe, warum sich eine Reise in den Chiemgau bei jedem Wetter lohnt

10 Punkte, warum sich eine Gruppenreise in den Chiemgau auch bei wechselhaftem Wetter lohnt
Raphaela Jakob

Der Chiemgau ist seit jeher ganzjährig ein beliebtes Urlaubsziel. Das kommt natürlich nicht von ungefähr. Auch wenn das Wetter die 30 Grad-Marke nicht überschreitet oder der meterhohe Schnee die Landschaft wie im Winter noch in kein weißes Paradies verzaubert hat, gibt es unzählige Gründe, warum der Urlaub dennoch das ganze Jahr unvergesslich schön werden wird. Ob als Familie, junges oder älteres Paar, Sportfanatiker oder ganz gemischte Reisegruppe – hier ist garaniert für jeden was dabei. Kurzum: 10 Punkte, warum sich eine Reise in den Chiemgau auch bei wechselhaftem Wetter, zu jeder Jahreszeit lohnt.

1. Kulinarische Schmankerl gibt es hier, soweit das Auge reicht

Egal ob deftig oder süß: den bayerischen Gerichten kann kaum jemand widerstehen. Und mal ehrlich: Das schmeckt bei jedem Wetter!

2. Ausblick, Ausblick, Ausblick

10 Punkte, warum sich eine Gruppenreise in den Chiemgau auch bei wechselhaftem Wetter lohnt

Egal ob auf See, in den Bergen oder im nördlichen Chiemgau – überall stolpert man über atemberaubende Ausblicke auf die Berge, den Chiemgau und den Chiemsee – wie hier bei einer Wanderung zur Piesenhausener Hochalm. Selbst kritische Urlauber werden dem mystischen Charme der Landschaft schnell verfallen sein. Nebel oder gar Wetterleuchten verleiht der Landschaft außerdem einen besonderen Reiz.

3. „A sauberne Obwechslung

Wo kommen Großfamilien, Bergsüchtige, Kulturinteressierte, Chiemseeromantiker, Menschen mit Behinderung, Ökotouristen, Tierfreunde, Genuss-Reisende und Radelwütige voll und ganz auf ihre Kosten? – Richtig, im Chiemgau! In den zahlreichen Museen wird das Spektrum von moderner Kunst bis traditionellem, heimischen Handwerk abgedeckt. Das Märchenschloss König Ludwigs II. sowie die Fraueninsel rund um die Benediktinerinnen-Abtei Frauenwörth sind ebenfalls immer eine Reise wert. Unzählbar viele Radel-, Wander-, Sport-, Genuss-, Freizeit- und Übernachtungs-Angebote runden das perfekte Urlaubsprogramm ab.

4. Bergsteigen für Jedermann

10 Punkte, warum sich eine Gruppenreise in den Chiemgau auch bei wechselhaftem Wetter lohnt

Ob Exrem-Bergsteiger oder Seilbahnausblick-Genießer: Der Chiemgau hat Wander-Touren verschiedenster Länge, Höhe und Schwierigkeit zu bieten. Und natürlich bleibt einem dabei weder bayrische Gemütlichkeit, noch der schöne Gipfelausblick verwehrt. Auch beim Wandern gilt: Es gibt nicht das falsche Wetter, nur die falsche Kleidung.

5. „Die G’miatlichkeit auf da Oim

Oder für Nicht-Bayern: Die Gemütlichkeit auf der Alm. Auf den Chiemgauer Almen und Hütten kann – neben einem fantastischen Blick – eine zünftige Brotzeit und ein gutes Bier genossen werden. Abgerundet wird das Ganze von der boarischen G’selligkeit, die garantiert jeden Urlauber ansteckt!

6. Eine Seefahrt die ist lustig… und besonders im Chiemgau!

10 Punkte, warum sich eine Gruppenreise in den Chiemgau auch bei wechselhaftem Wetter lohnt

Natürlich hat der Chiemsee in dieser Liste einen eigenen Punkt verdient. Die Inselrundfahrt bietet selbst für große Gruppen die ideale Möglichkeit, Schloss Herrenchiemsee und die Fraueninsel kennenzulernen. Darüber hinaus hat der Chiemgau natürlich auch noch den Waginger See, die Seeoner Seenplatte, den Tüttensee, Tachinger See,…..

7. Man lernt was über die Natur – in der Natur

Ob zum Beispiel in der Vogelbeobachtungshütte der Hirschauer Bucht oder auf einer der zahlreichen Natur- und Kräuter-Führungen: Viele Naturthemen sind im Chiemgau wunderbar aufbereitet und begleiten einen auf Schritt und Tritt durch die Landschaft. So lassen sich Ausflüge während dem gesamten Jahr gut mit interessanten Infos kombinieren.

8. Die Tiere lassen jedes Herz höher schlagen

 

10 Punkte, warum sich eine Gruppenreise in den Chiemgau auch bei wechselhaftem Wetter lohntNicht nur beim Urlaub auf dem Bauernhof kann man im Chiemgau der Tierwelt ganz nah sein. Auf Wanderungen begegnet man immer wieder Tieren, die während der Sommermonate auf den Almen ihren Tag verbringen. Aber Vorsicht: Nicht jeder Tier freut sich, wenn es von den Wanderern gestreichelt wird!

Lustig ist auch zu beobachten, wie sich die Tierwelt in den Bergen bei Regen oder Starkwind verhält. Lasst euch also überraschen!

9. Trachten und Brauchtum

Die Bayern sind Weltmeister im „zünftigen Feiern“ – egal  bei welchem Wetter. Deshalb finden im Chiemgau an fast jedem Wochenende irgendwo Trachtenfeste oder Brauchtümer statt.

 

Und natürlich nicht zu vergessen:

10. Das Bayerische Bier schmeckt hier immer gut!

Traditionelle Zutaten, echtes Handwerk, authentische Gasträume und ein leckeres Endprodukt, das eigentlich schon für sich spricht: Die Privaten Heimbrauer des Chiemgaus präsentieren ein fantastisches Bayerisches Bier – warum dieses dann nicht auch in einer ebenso schönen Umgebung genießen? Und im Bierzelt schmeckt es einem natürlich gleich noch besser!

10 Punkte, warum sich eine Gruppenreise in den Chiemgau auch bei wechselhaftem Wetter lohnt

Also worauf warten?

10 Punkte, warum sich eine Gruppenreise in den Chiemgau auch bei wechselhaftem Wetter lohnt
Tipp

Na vom Reisefieber gepackt?

Dann lasse dich gerne von weiteren G’schichten für deinen persönlichen Urlaub inspirieren oder komm direkt vorbei – im wunderschönen Chiemgau.


Hinterlassen Sie einen Kommentar