Wir suchen die schönsten G’schichten aus dem Chiemgau.

Teilen Sie Ihre Geschichte und schenken Sie ein Lächeln.
» zum Gast-Autor Formular

Chiemgauer Rarität: Die Orgel von Mozart im Kloster Seeon

Andrea Wittmann an der Mozartorgel
Anja Eder

In der Seeoner Klosterkirche können Sie etwas sehr Wertvolles besichtigen: die Orgel Mozart. Über 14 Jahre soll Wolfgang Amadeus Mozart regelmäßig auf ihr gespielt haben. Andrea Wittmann ist sozusagen seine Nachfolgerin, denn sie sitzt heute an diesem außergewöhnlichen Instrument. 

Der Ort Seeon versprüht Kraft und Energie. Um das bayerische Kloster und die Klosterkirche St. Lambert spürt man als Besucher eine fast magische, andächtige Stimmung. Vor allem eine bedeutende Geschichte trägt dazu bei. Der weltbekannte Komponist Wolfgang Amadeus Mozart soll hier regelmäßig auf der Orgel gespielt haben. Die heutige Organistin Andrea Wittmann erzählt: „Über 14 Jahre machte Mozart auf seinen Reisen immer wieder Station im Kloster Seeon. Der 10-jährige Singknabe Max Keller hat ihn damals an der Orgel in der Klosterkirche sitzen und spielen sehen und das später niedergeschrieben. Diese besagte Orgel steht heute immer noch hier in Seeon.“ Diese Überlieferung macht das Instrument zur sogenannten Mozart-Orgel und Andrea Wittmann damit quasi zu seiner Nachfolgerin am Instrument.

„Seeon ist ein Kraftort“ – Andrea Wittmann stellt ihre Heimat Seeon vor:

Sie nimmt uns mit in den traumhaft angelegten Klostergarten. Auch hier hat der Komponist seine Spuren hinterlassen. An einer Eiche machen wir Halt und die Organistin verrät uns, dieser Baum soll ebenfalls vom Komponisten selbst gepflanzt worden sein, daher der Name „Mozart-Eiche“.

Andrea Wittmann ist in Seeon aufgewachsen und verbindet viel mit dem Ort und mit Musik: Schon ihr Opa stammte aus Seeon und gründete nach dem Krieg die örtliche Blaskapelle, die später von ihrem Onkel übernommen wurde. Sie selbst ist mittlerweile schon seit fast 20 Jahren Kirchenmusikerin in Seeon und kennt daher das Kloster und die Kirche wie ihre Westentasche.

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen