Wir suchen die schönsten G’schichten aus dem Chiemgau.

Teilen Sie Ihre Geschichte und schenken Sie ein Lächeln.
» zum Gast-Autor Formular

Pangraz Wimmer und die Winklmoos-Kirche

Datum: 20. Juni 2016 . Autor: Raphaela Jakob . Kategorie: Kirchen & Schlösser . Region . Reit im Winkl
Winklmooskirche Pangraz Wimmer
Raphaela Jakob

Herr Pangraz Wimmer kennt sie – die Geheimnisse und Geschichten rund um den Bau der Winklmooskirche, die in diesem Jahr ihr 50-Jähriges Jubiläum feiert. Entgegen aller Vorstellungen erwartet den Besucher in Winklmoos keine süße Barockkirche mit typischem Zwiebeltürmchen, sondern ein modernes Gebäude mit Glasfassade und ungewöhnlichem Dachstuhl. Die von Prof. Wiedemann aus München geplante Kirche wurde einst innerhalb von zwei Jahren errichtet und einige Fragen um das Gebäude wurden erst heute gelüftet.

Außergewöhnliche Architektur

Um das Prestigeprojekt zu verwirklichen, beauftragte das Ordinariat den bereits verstorbenen Münchner Architekten Josef Wiedemann. „Professor Wiedemanns Anhaltspunkt für die Form der Kirche war eine Rindenhütte, in der ursprünglich die Holzarbeiter übernachtet haben, in vergrößerter Form. Die Holzknechte konnten sich im Sommer, während ihrer Arbeit in den Bergen, in diesen Rindenhütten einrichten und dort auch auf Stockbetten übernachten“, so Wimmer. Und tatsächlich ist diese Form auch heute noch eindeutig zu erkennen. Selbst die Bedeckung des Pultdachs mit Holzschindeln ist den damaligen Rindenplatten nachempfunden. „Da in Reit im Winkl besonders viele Holzarbeiter angesiedelt waren, sollte die Architektur quasi an diesen einstigen Haupterwerb erinnern. Leider verwechseln viele den Bau mit einer Skisprungschanze„, lacht Pangraz Wimmer.

Er baute mit: Pangraz Wimmer und die Winklmoos- Kirche

Innenraum mit regionalen Baustoffen

Baustoffe aus Reit im Winkl

Ein besonderes Anliegen des Architekten war es außerdem, dass sämtliche Baustoffe, die für den Bau der Kirche benötigt wurden, direkt aus Reit im Winkl stammen. Engagierte Forstarbeiter sammelten hierfür einst alle Steine von der Winklmoosalm. Das Holz habe ich selbst beschafft. Besonders schwer war es, die 16 Meter langen Balken zu finden, die jetzt der Länge nach durch die Kirche verlaufen. Durch den großen Durchmesser, den die Stämme haben mussten, war es gerade noch so möglich, das Holz in Reit im Winkl zusammenzutragen. Vom Fällen, Bearbeiten und dem Transport ganz zu schweigen. Die Eisenbeschläge fertigten Ortsansässige Schmiede. Letztendlich half die ganze Gemeinde zusammen„. Heute ist klar: Die Winklmoos-Kirche steht neben ihrer Funktion als Gotteshaus auch für die lange Geschichte Reit im Winkls.

Festlichkeiten

Heute lockt die 50- Jährige Kirche  regelmäßig zu Festlichkeiten viele Besucher an. Pangraz Wimmer erinnert sich: „Ganz schön hier oben war auch die Hochzeit meiner Enkelin. Hier finden viele Trauungen – sowohl von Einheimischen, als auch von Gästen von außerhalb – statt. Das Panorama ist ja auch einfach wunderschön“ schwärmt er. Und er hat Recht. Die Berglandschaft, in dem die Kirche eingebettet ist, sowie die Ruhe und Entspannung, die in der Luft liegen, bieten ein wunderbares Umfeld für Feste und Umzüge.

 

Tipp

Von der Winklmoos-Kirche bietet sich eine wunderbare Wanderung auf das Dürrnbachhorn an. Bernd Maile stellt uns seinen Tag in einer weiteren Chiemgau G’schichtn genauer vor.


Datum: 20. Juni 2016 . Autor: Raphaela Jakob . Kategorie: Kirchen & Schlösser . Region . Reit im Winkl
Hinterlassen Sie einen Kommentar

2 Kommentare
  1. Anna sagt:

    Sehr interessanter Artikel. Hoffe Sie veröffentlichen in regelmäßigen Abständen solche Artikel dann haben Sie eine Stammleserin gewonnen. Vielen dank für die Informationen.

    Gruß Anna

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen