Wir suchen die schönsten G’schichten aus dem Chiemgau.

Teilen Sie Ihre Geschichte und schenken Sie ein Lächeln.
» zum Gast-Autor Formular

Auf den Spuren von Papst Benedikt XVI. im Landkreis Traunstein

Datum: 26. Dezember 2016 . Autor: Bella Heim . Kategorie: Ausflugsziele . Kirchen & Schlösser . Kultur . Made im Chiemgau . Region . Surberg . Traunstein . Wandern
Auf den Spuren von Papst Benedikt XVI. in Traunstein
Bella Heim

Mein Herz schlägt bayerisch.“
– Papst Benedikt XVI.

Geboren als Joseph Aloisius Ratzinger am 16.April 1927 in Marktl, war Papst Benedikt XVI. vom Jahre 2005 bis 2013 amtierendes Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche.
Seine Kindheit verbrachte er hauptsächlich in Traunstein, seiner „Vaterstadt“ und Heimat. Er selbst bezeichnet die Umgebung rund um Traunstein als „mozartianisch“, da er dort seine christliche, menschliche und kulturelle Prägung erfuhr.

Gemütliche Erkundungstour durch Traunstein

Auf den Spuren von Papst Benedikt XVI. im Landkreis Traunstein

Bemalte Außenfassade

Seitdem Traunstein als einstiger Wohnort des Papstes bekannt ist, lockt die katholisch geprägte Stadt zahlreiche Besucher verschiedenster Glaubensrichtungen. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß, seine Spuren im Landkreis Traunstein lassen sich auf unterschiedlichste Weise entdecken.  Der beliebte „Traunsteiner Wanderweg Benedikt XVI.“ ist mit einer Länge von ca. 3km ist leicht zu bewältigen und gibt Interessierten einen Einblick in das damalige Leben des Papstes. Auch mit dem Rollstuhl ist er trotz Kopfsteinpflaster machbar. Beginnend mit dem ehemaligen Wohnhaus der Familie Ratzinger in Hufschlag führt der Wanderweg zu der am Stadtplatz erbauten Pfarrkirche St. Oswald neben dem Lindlbrunnen, in der Joseph Ratzinger als junger Priester seine erste Messe gehalten hat. Gerade, weil Joseph Ratzinger sich schon seit seiner Jugend sehr mit der Stadtpfarrkirche St. Oswald verbunden fühlt, wählte er diese zu seiner Primizkirche. In der kleinen Ausstellung im Inneren kann man sich näher informieren und einige interessante Fakten über den Papst erfahren.

Der Benedikt-Wanderweg XVI. umfasst insgesamt 6 Stationen

1. Wohnhaus in Hufschlag
2. Musikschule, Landratsamt-Altbau, Chiemgau-Gymnasium
3. Erzbischöfliches Studienseminar St. Michael
4. Pfarrkirche St. Oswald
5. Predigerhäusl in der Mittleren Hofgasse
6. Rathaus – Papst Benedikt XVI., der Ehrenbürger

Rund um die Stadt Traunstein wurden mehrere Denkmäler und Monumente erschaffen, um den Papst in seiner Vaterstadt zu ehren. Seit 2005 gibt es den Pilgerweg „Benediktweg“. Dieser verbindet die Stätten seiner Kindheit und Jugend miteinander und ist insgesamt 248km lang. Der Weg verläuft über mehr als 23 Ortschaften und kann in verschiedensten Abschnitten bewältigt werden. Außerdem ist die Erkundung des Wegs mit dem Fahrrad sehr empfehlenswert. Zwischen Inn und Salzach, vorbei an prächtigen Kirchenbauten und Klöster der Benediktiner, Franziskaner und Augustiner ist der Benedikt-Radweg einer der beliebtesten Fernradwege durch Bayern und speziell durch den Chiemgau. Ein weiteres Denkmal ist die Benediktsäule von Joseph Michael Neustifter in seiner Heimatstadt Marktl. Anlässlich seines Besuches im Jahr 2006 wurde am Marktplatz die 4,20m hohe Säule aus Bronze erbaut. Ein ähnliches Monument wurde 2007 am Stadtplatz Traunstein von Johann Brunner entworfen. Dort befindet sich eine bronzene Büste des Papst Benedikt XVI

Nicht nur in seiner Jugend, sondern auch während seiner Amtszeit besuchte Papst Benedikt XVI. häufig seine heimatliche Pfarrkirche St. Oswald in Traunstein. Offizielle Besuche und Gottesdienste waren

– 08. Juli 1951 Primiz Kirchenbesuch
– 1976 silbernes Priesterjubiläum
– 1977 Firmung in St. Oswald
– 1997 Fest-Gottesdienst zum Jubiläum 125 Jahre Chiemgau-Gymnasium
– 2002 Feier des 75. Geburtstags und des Jubiläums 25 Jahre Bischof und Kardinal

Auch von der Stadt Traunstein gibt es ein Video darüber: Auf den Spuren von Papst Benedikt XVI. in TS – schaut doch mal rein

Besichtigung auf eigene Faust - Stadtspaziergang Traunstein
Tipp

Eine ideale Erkundungstour durch die Stadt Traunstein bietet auch der sog. „Stadtspaziergang„. Hier lassen sich bequem die historischen und kulturellen Höhepunkte der ehemaligen Salinenstadt entdecken – und das zu Fuß.


Datum: 26. Dezember 2016 . Autor: Bella Heim . Kategorie: Ausflugsziele . Kirchen & Schlösser . Kultur . Made im Chiemgau . Region . Surberg . Traunstein . Wandern
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen