Wir suchen die schönsten G’schichten aus dem Chiemgau.

Teilen Sie Ihre Geschichte und schenken Sie ein Lächeln.
» zum Gast-Autor Formular

Musikalischer Frühling im Chiemgau

Datum: 23. Mai 2016 . Autor: Anja Eder . Kategorie: Ausflugsziele . Kultur . Orte . Region . Seeon-Seebruck-Truchtlaching . Traunstein . Veranstaltungen
Chiemgauer Musikfrühling
Anja Eder

Mit dem Mai kommt der Frühling. Am 28. Mai wird der „Chiemgauer Musikfrühling“ eröffnet. Bereits zum 13. Mal findet das Kammermusikfestival unter der Leitung von Diana Ketler und Razvan Popovici statt. Zehn Veranstaltungen stehen in diesem Jahr auf dem Programm, das einen abwechslungsreichen und hochkarätigen Klassikgenuss verspricht. 

Die Entwicklung des Chiemgauer Musikfrühlings

Chiemgauer Musikfrühling

Begeisterung im Publikum

„Ich erinnere mich, wie wichtig es für uns war, einfach unsere Liebe zur Kammermusik zu teilen“, sagt Diana Ketler, die künstlerische Leiterin des Chiemgauer Musikfrühlings, über die Anfänge. Ein paar Freunde von Razvan Popovici habe man damals einfach in dessen Heimatstadt Traunstein zum gemeinsamen Musizieren eingeladen.

16 Musiker aus 14 Ländern sind es in diesem Jahr bereits. „Das Festival ist langsam und stabil gereift und hat eine ideale Form angenommen“, so Festivalintendant Popovici. Mit dem Festival sei auch das Publikum gereift. Deutlich vielfältiger und abenteuerlustiger sei man in diesem Jahr, so Ketler.

Das können die Organisatoren auch sein, schließlich haben sie sich das Vertrauen ihres Publikums über die Jahre erspielt und können sich so mittlerweile auch eine etwas ungewöhnlichere Programmauswahl leisten. Viele Gäste hätten beim Chiemgauer Musikfrühling sogar ihren ersten Kontakt zu klassischer Musik gehabt und seien dann über die Jahre zu Stammgästen geworden.

Highlights der Musiker

Angst vor der Klassik muss bei diesem Festival auf keinen Fall jemand haben. Die Musiker sind jung, modern und bringen viel Spielfreude mit. Und welches Konzert möchten die Veranstalter dem Publikum besonders an Herz legen?

Chiemgauer Musikfrühling

Fiddler on the moon

Diana Ketler: „Wahrscheinlich das Fantasie Konzert in der Klosterkirche am 3. Juni mit Werken von Schumann, Britten und Bridge. Dieses beginnt mit einem verträumten Nachmittag auf dem Englischen Lande und endet mit emotional geladenen Traumbildern eines der letzten Meisterstücke Schumanns. Meine persönliche, perfekte Vorstellung des Abends wäre ein wundervoller Sonnenuntergang während der ersten Hälfte des Konzerts und ein plötzlich aufkommender, tosenden Gewittersturm zur Zweiten.“

Razvan Popovici: „Das Konzert mit dem “Fiddler von Santa Barbara”, dem französischen Geiger Gilles Apap, wird wohl eine Steigerung des ausverkauften Konzerts vom vorletzten Jahr des fantastischen Geigers in der Klosterkirche sein: Er hat diesmal das skandinavische Akkordeonwunder Stian Carstensen an seiner Seite. In Kloster Seeon wird die Matinée “Paris – Zwischen Freunden”, ein intimes Gespräch zwischen drei der besten Komponisten des 20. Jhd., Franck, Enescu und Fauré, sein – wohl sehr passend zur zauberhaften Stimmung des Klostergeländes.“

Die Spielorte übernehmen beim Festival überhaupt eine große Rolle. Als „unsere beiden Zuhause“ bezeichnet Diana Ketler den Kunstraum Klosterkirche in Traunstein und das Kloster Seeon. Viele Erinnerungen an großartige Konzerte, beeindruckende Akustik, fachkundiges Publikum und breite Unterstützung verbindet sie mit ihnen.

In 13 Jahren Chiemgauer Musikfrühling stand so mancher Name öfter auf dem Programm. Mit vielen von ihnen haben Diana Ketler und Razvan Popovici auch schon an anderen Plätzen der Welt musiziert. „Der Einladung nach Bayern sind viele immer wieder gerne gefolgt„, so Razvan Popovici, „und haben sich dort in diese wunderbare Ecke verliebt“.

Chiemgauer Musikfrühling
Tipp

Auf der Homepage des Chiemgauer Musikfrühlings befindet sich das detaillierte Programm.


Datum: 23. Mai 2016 . Autor: Anja Eder . Kategorie: Ausflugsziele . Kultur . Orte . Region . Seeon-Seebruck-Truchtlaching . Traunstein . Veranstaltungen
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen