Wir suchen die schönsten G’schichten aus dem Chiemgau.

Teilen Sie Ihre Geschichte und schenken Sie ein Lächeln.
» zum Gast-Autor Formular

Oldtimertreffen in Schönram – oder Brauereifest? Warum nicht beides!

Datum: 30. Mai 2016 . Autor: Zsófia Höfler . Kategorie: Ausflugsziele . Brauereien . Genuss . Orte . Petting . Region . Veranstaltungen
Oldtimer und Brauereifest Schönram
Zsófia Höfler

Jedes Jahr am Vatertag (oder auch Christi Himmelfahrt) findet in Schönram ein traditionelles Brauereifest mit Oldtimertreffen statt. Gespannt auf das, was mich erwartet, besuche ich meine erste Veranstaltung für Fans der Klassiker.

Oldtimer und Brauereifest Schönram

Traktor der Oldiefreunde WALS

Als Laie zum Thema Oldtimer konnte mich dieser Tag nur überraschen. Ich treffe mich erstmal mit Thomas Ehrmann, einem Mitarbeiter der Brauerei Schönram und erfahre, dass das Fest seit ca. 1987 jedes Jahr am selben Tag zum Vatertag stattfindet, das Oldtimertreffen war immer schon fester Bestandteil. Das Interesse für Oldtimer kommt ursprünglich vom Inhaber der Brauerei, Alfred Oberlindober, der hier selbst seine Ausstellungsfahrzeuge präsentiert. Er sagt auch, dass sich das Fest familienfreundlich präsentiert und jährlich tausende von Besucher anzieht, von denen ca. 1.000 mit Oldtimern anrollen. Alles klar! Zeit für mich, mir mal die Fahrzeuge anzuschauen…

Autos, Traktoren, Motorräder, …

Noch vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltung liegt mir der Geruch von Treibstoff in der Nase. Ich sehe so ziemlich alles, was einen Motor hat – wortwörtlich! Ich kann meinen Augen fast nicht trauen, als ich ein gewöhnliches Fahrrad entdecke, das mit einem Oldtimer-Motor aufgemotzt wurde. Ansonsten entdecke ich noch schicke Kutschen im Stil der 1930er Jahre, militärische Geländewägen, aber auch Klassiker, wie VW Busse und Trabbis. Ich erinnere mich nur zu gern an den Trabant meiner Oma und trete etwas näher heran, um zu schauen, ob der Geruch derselbe ist. Hmmmhh, eine Rückblende in meine Kindheit!

Die Stimmung auf dem gesamten Oldtimer-Treffen ist sehr ausgelassen. Es fehlt nur noch, dass hier jemand ein paar Bierbänke auspackt und kollektiv einen aufgrillt. Die Besucher bewundern die Oldtimer und halten auch ab und an ein Schwätzchen mit den Besitzern. Auch ich führe ein paar Gespräche und kann folgendes Wissen über die Fahrzeuge abspeichern: um als Oldtimer zu gelten, muss ein Wagen mindestens 30 Jahre alt sein. Wie? Mehr nicht? Keine Urkunde oder offizielle Einweihung, kein Amt, welches das bestätigen muss? Ach, so einfach ist das also… Na gut, so einfach nun doch wieder nicht: je älter das Auto, umso aufwendiger die Instandhaltung, umso höher der Zeitaufwand, umso mehr Hobby als „nur“ Fahrzeughalter.

Die Fahrer kommen aus ganz Österreich und Deutschland, aber ich entdecke auch Kennzeichen aus anderen europäischen Nachbarländern, z.B. Italien. Ich könnte hier Stunden verbringen, und trotzdem immer wieder etwas sehen, was mir vorher noch nicht aufgefallen ist. Aber so langsam meldet sich der Durst und ich schließe mich der Masse an, die Richtung Ausschank pilgert.

Ein sympathisches Brauereifest mit frischen Ideen

Ich erinnere mich an die Worte von Herr Ehrmann, dass dies ein familienfreundliches Fest ist und muss sagen: das stimmt. Aber was noch dazukommt: es ist ein geldbeutelfreundliches Brauereifest. Auch Fahrer kommen mit günstigen Wasser- und Limo-Preisen auf ihre Kosten. Im „Bierzelt“, was letztendlich eine Halle der Brauerei ist, spielt die Band schon früh einen auf, dass man um diese Uhrzeit schon ein Prosit trinken kann. Ich schlendere durch das Veranstaltungsgelände und bin überrascht, mehr als nur Bier und Musik zu entdecken: man kann beim Maßkrugschieben Preise gewinnen, eine Weißbierbar bietet ein bisschen Abwechslung zum traditionellen Festzelt und bei einer Pro-Bier-Bar kann man andere Spezialitäten der Brauerei kosten.

Oldtimer und Brauereifest Schönram

Bayrisch-Test

Ich werde beim Schlendern vom Stand des „Förderverein Bairische Sprache e.V.“ angesprochen mit der Frage, ob ich einen Sprachtest ausfüllen möchte. Ohje! In sonstigen europäischen Sprachen wäre ich sicherer gewesen, ich bin nicht nur unwissend was Oldtimer angeht – bayerisch habe ich nie wirklich gelernt! Mit halb vorgehaltener Hand fülle ich das Gewinnspiel aus. Hätten Sie gewusst, ob das Wort „Gwabf“ für Kleidung, einen fetten Laib, oder ein verheddertes Kabel steht? Immerhin weiß ich, dass „O’zapft“ nicht „ein Zopf“ bedeutet. Ehre retten – kann ich!

Oldtimertreffen in Schönram – oder Brauereifest?

Oldtimer wohin das Auge reicht

Mein Fazit: Gerne wieder!

Nachdem die Erinnerungsgeschenke für die Oldtimer-Inhaber verteilt werden, ist dieser Teil der Veranstaltung vorbei, doch der Andrang scheint nicht abzuklingen, im Gegenteil: mir scheint, als ob die Leute jetzt erst so richtig zum Event strömen. Mit meinem neu erworbenen Wissen über Oldtimer und nach dem Ausleben der bayerischen Kultur, verlasse ich die Veranstaltung und muss sagen: das ist ein freundliches Fest für jedermann, ich habe mich auch als Nicht-Kenner (von Oldtimern UND der bayerischen Kultur) sehr wohl gefühlt.

Fassanstich beim Pfälzer Weinfest in Traunstein
Tipp

Wer kein großer Bier-Fan ist, für den findet jährlich das Pfälzer Weinfest in Traunstein statt!


Datum: 30. Mai 2016 . Autor: Zsófia Höfler . Kategorie: Ausflugsziele . Brauereien . Genuss . Orte . Petting . Region . Veranstaltungen
Hinterlassen Sie einen Kommentar