Wir suchen die schönsten G’schichten aus dem Chiemgau.

Teilen Sie Ihre Geschichte und schenken Sie ein Lächeln.
» zum Gast-Autor Formular

Der Maria-Hellwig-Weg: ein VIP-Spaziergang in Reit im Winkl

Datum: 14. November 2016 . Autor: Stefanie Dehler . Kategorie: Aktivitäten mit Kindern . Made im Chiemgau . Reit im Winkl . Wandern
Maria Hellwig-Weg Reit im Winkl im Chiemgau
Stefanie Dehler

Der Maria-Hellwig-Weg ist eine herrliche Runde durch Reit im Winkl, wenn es einmal nur ein Spaziergang und keine große Bergtour werden soll. Geeignet für den Verdauungsspaziergang am Abend, für den Nachmittag direkt nach der Ankunft am Urlaubsort, oder für die Mittagspause.

Der Volksmusik-Sängerin wurde anlässlich ihres 90. Geburtstages ein Weg gewidmet

Straßenschild zum Maria-Hellwig-Weg in Reit im Winkl im Chiemgau

Straßenschild zum Maria-Hellwig-Weg in Reit im Winkl

Der 2 Kilometer lange Weg wurde der Reit im Winkler Volksmusiksängerin Maria Hellwig anlässlich ihres 90. Geburtstags gewidmet, unterwegs kommt man an einem besonderen Bankerl vorbei, das ebenfalls an die Verbundenheit Hellwigs mit Reit im Winkl erinnert. Wir starten an einem sonnigen Herbst-Mittag vor der Tourist Information Reit im Winkl unter dem Maibaum. Über einen Wiesenpfad gelangen wir zum erstene Zwischenziel – dem Wimmerkreuz am Gletschermühlenfeld.

 

Von dort geht es über den beschilderten Wiesenweg in Richtung Ortsteil Entfelden, wo wir an herrlich bunten Bäumen die Straße erreichen und überqueren. Links weist uns dann ein Schild auf den Beginn des Maria-Hellwig-Wegs hin.

Herrliche Aussicht auf die Alpen

Ein paar Meter leicht bergauf und wir befinden uns oberhalb des Dorfes, haben den Walmberg in unserem Rücken und eine Panoramaaussicht auf Wilden und Zahmen Kaiser, den Unternberg und die bewaldeten Hänge in Richtung Winklmoos-Alm und Hemmersuppen-Alm.

Diese Aussicht kann man besonders gut am Maria Hellwig Bankerl genießen! In der Rückenlehne der Bank erkennt man Noten, und zwar nicht irgendwelche: es sind die ersten Takte von Maria Hellwigs Lieblingslied, „´s Waldwegerl„. Und wem die Aussicht so gut gefällt, dass er ein Liedchen trällern möchte, ist auf der Infotafel neben der Bank praktischerweise auch der Text vom „Waldwegerl“ abgedruckt.

Beim Spazieren entdeckt man ein Bankerl mit Noten in der Rückenlehne

Nach der kurzen (oder langen…) Pause am Bankerl geht es weiter in Richtung Dorf, spätestens am Hallenbad kennt wieder jeder den Weg und kann sich auch am Maibaum orientieren.

Als Maria Hellwig 2010 mit 90 Jahren starb, wurde sie auf dem Friedhof in Reit im Winkl begraben. Zum Abschluss des Spaziergangs bietet sich eine Einkehr an, am besten natürlich in Maria Hellwigs eigenem Café und Restaurant, im Kuhstall in der Brunnenstraße.

Am Eingang begrüßt eine geschnitzte Maria Hellwig die Gäste, im Innern bekommen die Gäste herzhafte bayrische Küche serviert, regelmäßig finden Musik-, Tanz- und Unterhaltungsabende statt. Ob man nun Fan von Volksmusik ist oder nicht – ein Spaziergang auf dem Maria-Hellwig-Weg in Reit im Winkl inspiriert jeden dazu, ein Liedchen zu trällern. Ein herrlicher Weg zu jeder Jahreszeit.

Premiumwanderweg
Tipp

In Reit im Winkl startet auch der alpine Premium Wanderweg „Gletscherblick“. Lesen Sie 10 gute Gründe, warum man den Premiumwanderweg Gletscherblick Alpin in Reit im Winkl mindestens einmal erlebt haben muss.


Datum: 14. November 2016 . Autor: Stefanie Dehler . Kategorie: Aktivitäten mit Kindern . Made im Chiemgau . Reit im Winkl . Wandern
Hinterlassen Sie einen Kommentar

1 Kommentar
  1. Reit im Winkel ist immer sehr schön

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen