Wir suchen die schönsten G’schichten aus dem Chiemgau.

Teilen Sie Ihre Geschichte und schenken Sie ein Lächeln.
» zum Gast-Autor Formular

Der Chiemsee: Lebendiger See 2014

Heinz-Jürgen Pohl

Den Chiemsee entdecken heißt, die bayerische Natur aus neuen Perspektiven kennenlernen. Das Wasser spielt im Lebensraum Chiemgau eine besonders wichtige Rolle. Von der Tiroler Ache, die über eines der beeindruckendsten Binnendeltas Europas in den Chiemsee fließt, bis zu unzähligen kleinen Seen und Bächen prägt es unser Zuhause. 

Bei verschiedenen Führungen zu unterschiedlichen Themen bringen wir Ihnen unsere Heimat mit ihren Pflanzen und tierischen Bewohnern gerne näher. Und dafür wurde der Chiemsee zum „Lebendigen See 2014“ gekürt – was mich natürlich besonders freut!

Den Chiemsee kennenlernen

Am Vogelbeobachtungsturm in der Hirschauer Bucht

Am Vogelbeobachtungsturm in der Hirschauer Bucht

Als Vorsitzender des Vereins Natur- und Landschaftsführer kann ich mir kaum eine schönere Bestätigung für unsere Arbeit vorstellen. Der Global Nature Fund vergibt diese Auszeichnung an Seen, die den Besuchern Gelegenheit bieten, ein nachhaltiges Umweltbewusstsein zu entwickeln.

Mit unserem breit gefächerten Angebot an Führungen möchten wir genau das erreichen. Dabei gehen wir unterschiedliche Wege – mal zu Land, mal im Schilf, mal am Wasser. Bei einer Vogelbeobachtung vom Beobachtungsturm in der Hirschauer Bucht lassen sich zum Beispiel seltene Vogelarten ganz ungeniert bei der Balz bespitzeln. Auf verschiedenen Naturlehrpfaden geben unsere Natur- und Landschaftsführer spannende Infos zu verschiedenen Pflanzen und Tieren.

Blick vom Turm Hagenau auf den Beobachtungsturm Hirschauer Bucht

Das Entdeckerboot am Chiemsee

Besonders spannend wird es freilich, wenn es dann hinaus aufs Wasser geht. Am liebsten bin ich dabei mit meiner Birgit unterwegs. Die kleine Hafenbarkasse aus dem Hamburger Hafen liegt seicht im Wasser und eignet sich perfekt, um mit interessierten Gästen das Achendelta zu befahren. Keine andere Ecke des Chiemsees unterliegt einem derart stetem Wandel, wie die Mündung der Tiroler Achen. Nach jeder Schneeschmelze und jedem Hochwasser sind alte Landstriche verschwunden und neue entstanden.

Dann lässt sich im Zeitraffer beobachten, wie Pionierpflanzen sich breit machen, höhere Arten nachfolgen und kleine Tiere die neuen Inseln besiedeln. Gemeinsam nehmen wir Wasserproben und entlocken dem Chiemsee direkt am Boot mit dem Mikroskop seine Geheimnisse.

Spezielles Angebot am Chiemsee

Die Steege am Chiemsee geben Informationen und machen die Natur bald "für jeden sichtbar"

Die Steege am Chiemsee geben Informationen und machen die Natur bald „für jeden sichtbar“

Ein neu geschaffenes, spezielles Angebot für Naturfreunde am Chiemsee, auf das ich besonders stolz bin, sind eigene Touren für Seebehinderte. Informationen in Braille und Führungen mit taktilen Elementen machen den See auch für Menschen mit beeinträchtigter visueller Wahrnehmung „sichtbar“.

Mit der Auszeichnung zum „Lebendigen See 2014“ werden die ökologische Bedeutung des Chiemsees, sowie die Notwendigkeit einer umfassenden Bildung für Natur und Umwelt zusätzlich in den Mittelpunkt gerückt. Es ist wichtig zu merken, dass wir Teil der Natur sind. Wir schaden uns selbst, wenn wir die Natur nicht achten. Umso mehr freut es mich, dass so viele Gäste der Region an unseren Führungen teilnehmen und ein ganz neues Gefühl für die Umwelt mit nach Hause nehmen!

Tipp

Der Natur auf der Spur: Naturführungen auf und um den Chiemsee, zu Fauna, Flora und Erdgeschichte, von den Chiemseenaturführern/innen. Informationen und Termine


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen