Wir suchen die schönsten G’schichten aus dem Chiemgau.

Teilen Sie Ihre Geschichte und schenken Sie ein Lächeln.
» zum Gast-Autor Formular

Mit dem Fatbike in Ruhpolding

Datum: 19. Februar 2016 . Autor: Nina Glasow . Kategorie: Ausflugsziele . Langlaufen . Orte . Radeln . Region . Ruhpolding . Skifahren . Winter
Fatbiken in Ruhpolding im Chiemgau
Nina Glasow

Mit dem Fahrrad auf einer Skipiste fahren? Ich kenne das nur mit den Brettln und bin höchst gespannt auf die erste Fahrt mit dem Fatbike im Schnee.
Der Verleiher gibt uns die Fatbikes. Dazu bekomme ich noch einen Fullface-Helm auf den Kopf? Für die Sicherheit? Oder um bei eventuellen unfreiwilligen Absprüngen unerkannt zu bleiben?
Die Piste ist frisch präpariert, die Schneekanonen laufen noch und die ersten Sonnenstrahlen erreichen den Hang. Inzwischen haben sich mindestens 100 Kindergartenkinder mitsamt Betreuerinnen und Skilehrern eingefunden um ihre ersten Schwünge zu üben. Auf der Piste ist aber genug Platz. Jetzt kann es losgehen.

Mit Fatbike und Lift hoch hinauf

Winterpanorama im Chiemgau

Fatbikes vor dem Winterpanorama

Ich reihe mich brav unter die Kindergartenkinder am Schlepplift ein. Neben mir steht ein Red-Bull-Fahrer, der nochmal umkehrt um mehr Luft in die Reifen von seinem Fatbike zu pumpen. Aber wie geschieht eigentlich der Transport auf dem Bike mit dem Schlepplift? Am Start heißt es Bügel unter dem Sattel einhängen. Dort ist ein extra Gummi befestigt. Also hänge ich ein und …. Ja, es klappt. Ich werde in durchaus entspannter Fahrposition nach oben gezogen. Fast oben angekommen frage ich mich wie das mit dem Aushängen geht? Bekomme ich den Haken ab oder werde ich das Fatbike mit einem kühnen Sprung verlassen müssen und zusehen wie dieses gegen den Schneehaufen gezogen wird oder gar in der Luft hängend wieder mit nach unten transportiert wird? Alles kein Problem…. Das „Aussteigen“ funktioniert ohne „Absteigen“ und schon beim ersten Mal. Dem Liftler und dem Radverleiher ist mein Geschick nicht entgangen. Sie nicken anerkennend. Ich fühle mich wieder ermutigt und fahre Vollgas in den weichen Neuschnee neben der präparierten Spur, bremse, das Hinterrad triftet weg, ich rutsche seitlich ….. und finde mich eine Etage tiefer wieder, wo ich quasi die Schneetemperatur messen kann.

Die ersten Schwünge mit dem Fatbike

Die Profis zeigen auch gerne ein paar Tricks im Chiemgau

Die Profis zeigen auch gerne ein paar Tricks

Daraufhin fahre ich lieber doch auf dem frisch präparierten Teil der Piste. Hier geht es viel besser und ich fahre ohne allzu kühne Kurven weiter. Die fetten Schlappen spuren in den Schnee hinein. Die vielen Skizwerge sind auch nicht im Weg. Ja, das macht Spaß! Wie wird die Fahrt erst auf einer härteren Schneeauflage wo man ohne triftende Reifen richtig Fahrt gewinnt? Ich werde es bald wissen: zweimal pro Woche ist am Westernberglift Flutlichtbetrieb für Biker.

Winterwandern 2.0

Ein herrlicher Tag im Chiemgau

Ein herrlicher Tag auf dem Fatbike

Egal ob viel, wenig oder nur etwas Schnee. Das Bike mit den breiten Reifen ermöglicht es, das ganze Jahr und wetterunabhängig zu fahren. Das Fatbike liebt Schnee, Sand und Matsch. Warum also nicht eine Radtour im Januar unternehmen? Der Ruhpoldinger Skiverleih bietet auch geführte Fatbike-Touren mit und ohne Motor an.
Wird dieser Megahype aus den USA das Skifahren, Langlaufen und Winterwandern ergänzen und dem Radler ermöglichen das ganze Jahr über seiner liebsten Freizeitbeschäftigung nachzugehen? Fatbike-Rennen sind in den USA schon längst Massenevents und etablieren sich ja auch im europäischen Raum immer mehr. Meist wird die vorhandene Infrastruktur von Ski- und Langlauf genutzt. Heute hat sich wieder gezeigt: Im Chiemgau gibt’s neben dem Sommer- auch ein vielfältiges Winterangebot.

Schneeschuhwandern im Chiemgau
Tipp

Für alle, denen das Fahren mit dem Fatbike ein wenig zu speziell ist, gibt es noch viele andere Wintersportarten im Chiemgau. Eine davon ist das Schneeschuhwandern. Die Erzählung von unserer Gastautorin finden Sie in unserer Chiemgau G’schichte.


Datum: 19. Februar 2016 . Autor: Nina Glasow . Kategorie: Ausflugsziele . Langlaufen . Orte . Radeln . Region . Ruhpolding . Skifahren . Winter
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen