Wir suchen die schönsten G’schichten aus dem Chiemgau.

Teilen Sie Ihre Geschichte und schenken Sie ein Lächeln.
» zum Gast-Autor Formular

Langlaufen im 3-Seen-Gebiet, „Klein-Kanada“

3 Seen Loipe
Raphaela Jakob

Nicht umsonst gilt das 3-Seen-Gebiet zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl als eine der schönsten Seenlandschaften im östlichen Alpengebiet. „Klein Kanada“ verzaubert nicht nur im Sommer Besucher mit atemberaubender Landschaft und wunderschönen Seen. Die Region um den Weit-, Löden- und Mittersee gilt als eine der schneesichersten im gesamten Chiemgau und das lockt natürlich vor allem zum Langlaufen und Spazieren gehen.

Wegweiser zeigen Loipen zum Langlaufen und Winterwanderungen an

Wegweiser zeigen Loipen zum Langlaufen und Winterwanderungen an

Auf insgesamt 12 Kilometern Loipe erstreckt sich die traumhafte Seenlandschaft. Sowohl auf klassische Langläufer, als auch auf Skating-Fans warten hier perfekt präparierte Loipen. Dabei ist es die Route auch Anfängergeeignet. Ein paar kurze Anstiege sorgen für die nötige Abwechslung. Gegen Halbzeit bietet sich die Möglichkeit auf die sogenannte Sonnenloipe zu wechseln, die einen Rundweg um den Löden- und den Mittersee bietet. Auch Parkplätze finden sich hier problemlos – ebenso am heutigen Start unserer Tour, an der Chiemgau Arena.

 

Die Besonderheit beim Langlaufen

Was mich persönlich besonders von der 3-Seen-Loipe überzeugt hat, ist das letzte Stück rund um Löden- und Mittersee. Da wir als Familie unterwegs waren und wir uns sowohl vom Können, als auch von der Technik stark unterschieden haben (ein Profi-Skater, zwei Anfänger-Skater und ein Profi-Klassiker) hatten wir hier die Möglichkeit, unseren Tag ganz unterschiedlich ausklingen zu lassen. So drehten die Profis noch eine kleine Runde auf der knapp über 4 Kilometer langen Sonnenloipe, während wir Anfänger bereits den Einkehrschwung in die Mitterseehütte antraten.

Zeit für eine Pause

Auszeit vom Langlaufen beim Radl Sepp

Auszeit vom Langlaufen beim Radl Sepp

Die Mitterseehütte des Radl‘ Sepp (bekannt auch aus dem Radl-Laden in Ruhpolding) ist übrigens ein wunderbarer Pausenstopp. Hier kann man in der Sonne bei einem leckeren Getränk den Ausblick auf die Berg- und Seenlandschaft genießen und zugleich – falls man möchte – die anderen Langläufer anfeuern. Auch lässt sich dank der großen Besucher- und Sportlerzahl viel an der eigenen Technik verbessern. So freut es mich vor allem als Anfänger, ein paar Profis zusehen zu können.

Gut zu wissen: Tipps für’s Langlaufen

Auch die Anreise mittels Öffentlichen Nahverkehr ist – nicht zuletzt dank der Chiemgau-Arena – gut möglich. Außerdem gibt es viele Parkmöglichkeiten entlang der Strecke, wodurch man überall in den Rundweg einsteigen kann. Ohne Einkehrschwung beim Radl‘ Sepp dauert die Tour etwa 2,5 Stunden. Und auch Nicht-Langläufer kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten: Ein wunderbarer Winterwanderweg lockt zum Spazieren und Genießen ein.

Langlaufkurs in Ruhpolding im Chiemgau
Tipp

Langlauf-Anfängern ist unsere G’schichte über das erste Mal Skaten zu empfehlen. Hier können Sie alle Tricks und Tipps zur Wintersportart lesen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen