Wir suchen die schönsten G’schichten aus dem Chiemgau.

Teilen Sie Ihre Geschichte und schenken Sie ein Lächeln.
» zum Gast-Autor Formular

Simon Schempp, Tobias Angerer & Fritz Fischer lieben das Langlaufen im Chiemgau!

Datum: 28. Januar 2016 . Autor: Siegi Huber . Kategorie: Inzell . Langlaufen . Orte . Region . Reit im Winkl . Ruhpolding . Traunstein . Winter
Beste Bedingungen auf der Tobias-Angerer-Loipe im Chiemgau
Siegi Huber

Lange haben wir darauf gewartet, jetzt ist er da. Der Winter ist im Chiemgau eingezogen und das zur Freude der Wintersportler. Vor allem die Langläufer holen jetzt die Bretter raus, schließlich warten auf Einheimische und Urlauber über 500 Kilometer gespurte Loipen.

Chiemgauer Langlaufstar Tobias Angerer liebt die einmalige Landschaft seiner Heimat

Tobi Angerer in seinem Element im Chiemgau

Tobias Angerer in seinem Element

Langlaufen hat im Chiemgau eine lange Tradition und einige haben es auf den schmalen Brettern zu Weltruhm gebracht. Allen voran der Traunsteiner Tobias Angerer. Zweimal hat er den Gesamtweltcup gewonnen und er darf sich mit dem Titel „Premierensieger der Tour de Ski“ schmücken. Wegen seiner tollen Erfolge hat die Stadt Traunstein Tobi Angerer eine besondere Ehre zukommen lassen. Die Loipe am Hochberg vor den Toren der Stadt trägt seinen Namen. 13 Kilometer ist sie lang und bietet Klassik- und Skatingläufern alles was das Herz begehrt.

Die Landschaft ist einmalig und erinnert mich an die Loipen in Skandinavien“, schwärmt Angerer. Auf der „Tobias-Angerer-Loipe“ sind neben Leistungssportlern vor allem Hobbylangläufer anzutreffen. „Natur, Freiheit, Sonne, Bergblick und sportliche Betätigung“, beschreibt es der ehemalige Weltklassesportler. Als Einsteiger sollte man im klassischen Stil mit einem Schuppen/Crown-Ski loslegen. Anfänger tun sich in dieser Stilart leichter, da die Spur parallel ist und die Ski fest in der Spur sind. „Alle Anfänger sollten aber ein paar Stunden bei einem Langlauftrainer üben. Da lernt man die richtige Technik und es macht mehr Spaß“, so der Rat des Fachmanns. Skating gleicht dem Inlineskaten im Sommer, es ist das Gleiten auf Skiern in Verbindung mit Stockeinsatz.

Tobi Angerer mit dem Weltpokal 2007 im Chiemgau

Tobias Angerer mit dem Weltpokal 2007

Den Profis werden im Weltcup die Langlaufbretter präpariert und sie haben gleich ein Dutzend Skier zur Auswahl. Das hat der Hobbylangläufer nicht. Zum Auftragen auf die Gleitflächen der Bretter gibt es die verschiedensten Wachse. Sportgeschäfte bieten Wachsvorträge an. „Mit gut gewachsten Ski macht es einfach viel mehr Spaß zum Laufen. Es gibt nichts Schlimmeres als sich mit stumpfen und langsamen Brettern herumzuquälen“, weiß Angerer. Anfänger sollten sich in jedem Fall in einem Sportgeschäft beraten lassen. Rennmaterial kann am Anfang oft auch zum Testen ausgeliehen werden.

Auf die Frage, wie denn für Tobi Angerer der perfekte Langlauf-Tag aussieht, meint dieser lachend: „Pulverschnee, feste kompakte Spur und minus 5 Grad. Und dann auf meiner Loipe klassisch vier mal 13 Kilometer Runden drehen. Dann habe ich einen schönen 50zger absolviert.“

Biathleten auch ohne Gewehr in den Loipen unterwegs

Familienausflug bei Fischers im Chiemgau

Fritz Fischer beim Familienausflug

Einen schönen Langlauftag genießt auch Biathlonlegende Fritz Fischer. Das passiert aber viel zu selten, denn der Olympiasieger von 1992 ist beruflich nachwievor richtig beschäftigt. Er bietet Interessierten „Biathlon-Erleben“ an und da ist Langlaufen ein wichtiger Bestandteil. Wenn es die Zeit erlaubt, dreht er eine Runde auf der Golfplatz-Loipe vor der Haustüre oder er macht sich auf den Weg ins Drei-Seen-Gebiet zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl. „Da muss man auch die Muse haben, die Landschaft zu genießen“, schwärmt Fischer. Über 15 Kilometer ist die Loipe lang und bietet Langlauffreunden alles was das Herz begehrt.

„Langlaufen macht Spaß und ist eine der gesündesten Sportarten überhaupt.“ Dem pflichtet auch Professor Dr. Rupert Ketterl vom Klinikum Traunstein bei. Verletzungen wie etwa beim Alpin-Skifahren sind die Ausnahme, weiß der Mediziner. Für den Einsteiger hat Fischer ein paar Tipps: Nicht gleich zu viel Gas geben und wenn es nicht mehr geht, aufhören. Am Anfang sollte man sich auch nicht zu dick vermummen, weil man eh schnell ins Schwitzen kommt. Dazu gehört aber auch eine gewisse Vorbereitung. Vorher ein wenig trainieren wäre ideal.“

Simon Schempp trainiert auf den Chiemgauer Loipen

Simon Schempp ohne Gewehr unterwegs im Chiemgau

Simon Schempp ohne Gewehr unterwegs

Auch der derzeit beste deutsche Biathlet Simon Schempp weiß eine Langlauf-Trainingseinheit ohne Gewehr zu schätzen. Wenn es die Zeit erlaubt, flitzt er über die „Wasen-Loipe“ in Ruhpolding. Mit gut sechs Kilometer nicht allzu lang aber dafür mit einem atemberaubenden Blick auf die Ruhpoldinger Hausberge Rauschberg und Sonntagshorn.

Inzell und Reit im Winkl locken mit Angeboten

Loipenspaß in Inzell im Chiemgau

Beste Langlauf-Bedingungen auf den Loipen in Inzell

Obwohl Inzell als Mekka des Eisschnelllaufens gilt, kann der Ort auch als Langlauf-Eldorado punkten. Tourismuschef Gerhard Steinbacher verweist auf die schneesichere Sulzbach-Loipe oder die Oberland-Loipe. Neu ist die Loipe rund um Inzell mit über 17 Kilometer Länge. In Reit in Winkl haben Langlauffreunde die Qual der Wahl. Ob im Ort die Chiemgau-Loipe mit gut 21 Kilometern oder die Loipen hoch oben auf der Winklmoos-Alm und Hemmersuppen-Alm. Da schlagen die Herzen der Skater höher. Nicht umsonst hat sich Tobi Angerer in seiner aktiven Zeit oft auf die Winklmoos-Alm mit seinem väterlichen Freund und Trainer Karl Zellner zurückgezogen. Ohne Handy und Internet hat er sich in der Abgeschiedenheit in 1.200 Metern Höhe die Form für anstehende Rennen geholt. Heute ist er eher mit seiner Frau Romy und den drei Kindern dort entspannt unterwegs.

Bernahard Mayer im Chiemgau
Tipp

In unserer G’schichte über den Loipenspurer Bernhard Mayer erfahren Sie mehr über die besondere Langlaufloipe, die nach dem ehemaligen Spitzensportler und Traunsteiner Tobias Angerer benannt wurde.


Datum: 28. Januar 2016 . Autor: Siegi Huber . Kategorie: Inzell . Langlaufen . Orte . Region . Reit im Winkl . Ruhpolding . Traunstein . Winter
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen