Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos

Gurnwandweg

Wandertour

Der Gurnwandgipfel befindet sich neben der Hörndlwand und ist ein sogenannter Einheimischen-Berg.

  • Startpunkt Urschlau
  • Ort Ruhpolding
  • Distanz 12,4 Kilometer
  • Dauer 06:20 in Stunden
  • Höchster Punkt 1631 Meter
  • Niedrigster Punkt 761 Meter
  • Höhenmeter 1244 aufsteigend
  • Höhenmeter 0 absteigend
schwer Anspruch

Tourenbeschreibung:

Weg: Vom Ausgangspunkt Urschlau führt Sie der Wanderweg (Nr. 48) einen Kilometer weit entlang der Urschlauer Ache auf einer Teerstraße zur Gründberghütte. Über einen Forstweg (Nr. 48) gelangen Sie zu einem faszinierenden Wasserfall in der Röthelmoosklamm, bevor Sie die alte Triftklause am Fusse der Röthelmoosalmen passieren. An der Kreuzung in Mitten der Röthelmoosalm geht die Wanderung Richtung Süden weiter durch den Talkessel entlang an Alm- und Moorwiesen (Nr.49). Kurz nachdem Sie wieder in den Wald gelangen, nehmen Sie die erste Abzweigung nach links. Durch das Kar steigen Sie nun über den sogenannten "Alten Viehtrieb"(Nr.47) zum Gurnwandgipfel. Der Abstieg erfolgt über den anspruchsvollen Jägersteig unterhalb Hörndlwand zur Hörndlalm (Nr. 46). Von der Hörndlam bringt Sie der Almenweg (Nr. 44) linker Hand über Waldwege am Rande der Röthelmoosalm wieder ins Tal der Urschlauer Ache zum Ausgangspunkt.

 

Besonderheiten: Kirche Maria Schnee am Ausgangspunkt, Bergwalderlebniszentrum in der Gründberghütte, Wasserfall und alte Triftklause am Rande des Röthelmoos-Hochmoores, Fernsicht auf dem Gurnwandgipfel.

 

Einkehr: Langenbauernalm und Dandlalm auf der Röthelmoosalm.

 

Tipp: Klettersteig an der Hönrndlwand, ein alternativer Abstieg führt über die Röthelmoos-Almen.   

Einkehrmöglichkeit

Aussichtsreich

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads