Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos

Heilige Nacht

Veranstaltungstermine

28. Dezember 2021 19:00 - 20:30 Uhr

 

Heilige Nacht
So beginnt die „Heilige Nacht“: „Es war selm in Nazareth hint - A Mo, der si Joseph hat gnennt - So brav, wia ma net oft oan findt - Und wia ma’s net glei a so kennt“. Und so wie die Weihnachtslegende beginnt, zieht sich die liebevolle Betrachtung der Heiligen Familie durch das ganze Stück, ebenso wie die charakterlichen Gegensätze zwischen hilfreichen und zurückweisenden Menschen ( OVB 24.12.2015)
Alljährlich wird diese Weihnachtslegende, vor 105 Jahren verfasst von Ludwig Thoma, landauf, landab, in Bayern und darüber hinaus gelesen, vorgetragen oder spielerisch inszeniert. So auch in Prien am Chiemsee, wo einst Ludwig Thoma als Kind und Jugendlicher seine Ferientage bei seiner Mutter verbrachte, welche seinerzeit den Gasthof Kampenwand betrieb. Prien hat somit einen besonderen Bezug zu Ludwig Thoma.
Wenngleich diverse politische Publikationen des Schriftstellers Thoma durchaus sehr kritisch zu betrachten sind, mehr noch, gar verwerflich sind, gerade jene extrem rechtsradikalen seiner letzten Lebensjahre, so zeigt ganz gegensätzlich seine „Heilige Nacht“ doch auch eine große innere Herzenswärme des Dichters Ludwig Thoma, verbunden mit dem Talent für außergewöhnliche mundartliche Ausdrucksstärke.
Ernst Reiter, bekannt als einer der Priener Verserlschreiber, liest die „Heilige Nacht“ bereits seit 2009, begleitet von Peter Maier aus Kolbermoor, mit virtuosem Zitherspiel.
Der beliebten Tradition folgend auf Werner Stamm, Hans Furtner, Elise Aulinger mit Gotthard Schlichting und anderen.

Veranstaltungsort

Adresse
Evangelische Christuskirche
Kirchenweg 13
83209 Prien am Chiemsee
E-Mail
pfarramt.prien@elkb.de
Internet
http://www.prien-evangelisch.de