Urlaub in Seeon-Seebruck

© Günter Standl

Kloster Seeon im Herbst

© Sepp Niederbuchner

Herbst am Chiemsee

Von Keltensiedlung, über Mozart und Naturjuwel - ein Traum wird wahr.


Wer die ausgetretenen Pfade verlässt, findet im Chiemgau noch echte Sehnsuchtsorte: In Seebruck-Seeon-Truchtlaching am Nordufer des Chiemsees bekommen kleine und große Momentensammler besondere Urlaubserlebnisse geschenkt und können aus einer Fülle an Freizeitmöglichkeiten, Entdeckungstouren und Kulturangeboten auswählen.

Besondere Orte zum Schlafen und Essen

Für Ruhe und Erholung steht das Kloster Seeon, in dem schon prominente Gäste wie Wolfgang Amadeus Mozart und bayerische Ministerpräsidenten genächtigt haben. Naturnah und mindestens ebenso erholsam, ist eine Übernachtung im Heu auf dem Viehauser Hof in Truchtlaching. Familien können aus einer Vielzahl von Urlaubshöfen auswählen, die sich vor allem auf kleine Gäste eingestellt haben und neben Streichelzoo, Trampolin und Traktorfahrten teilweise auch über einen eigenen Badesteg verfügen. Bodenständig, raffiniert und regional präsentieren sich die Restaurants und Gaststätten in Seeon-Seebruck. Im Ortsteil Seeon befindet sich die Brauerei Camba Bavaria, auf deren Terrasse man 50 verschiedene Biere genießen kann.

Unser Tipp: Urlaubspräsent für jeden 10. Gast

Bei allen Buchungen die in der Tourist-Information eingehen wartet auf jeden 10. Gast ein gratis Urlaubspaket. Das Angebot gilt für Anreisen vom 12.09.2020 bis 30.11.2020

Buche deinen Aufenthalt in Seeon-Seebruck-Truchtlaching

Paradies für Freischwimmer und Wassersportler

Die unzähligen frei zugänglichen Badestellen und Strandbäder sorgen für erfrischende Urlaubsmomente in Seeon-Seebruck-Truchtlaching. Wer in Seebruck in das Bayerische Meer eintaucht, wird mit herrlich klarem Wasser und einem atemberaubenden Ausblick auf die Chiemgauer Alpen beschenkt. Frühmorgens trifft man im Hafen auf Florian Kirchmeier, der mit seinem Fischerboot durch die glitzernde Gischt gleitet und seinen Fang im kleinen Laden an der Alzbrücke verkauft. Wie Treibholz trägt die Alz Paddler stromabwärts durch das Landschaftsschutzgebiet Oberes Alztal, das seltene Vogel- und Pflanzenarten beheimatet. Vorbei an Streuobstwiesen, Kiesbänken, malerischen Dörfern und kleinen Kapellen geht es bis ins Truchtlachinger Alzbad, eines der beliebtesten Flussstrandbäder Bayerns. Etwas weiter südlich wartet schon der Seeoner See auf kleine Seepferdchen und große Meerjungfrauen. Vor der Kulisse des ehemaligen Benediktinerklosters verliert man mit jedem Schwimmzug ein Stück Alltagslast, bis man leicht und frei durchs Wasser krault. Vom Boot an einer ruhigen Stelle ins Wasser zu springen, gehört zu den wahren Glücksmomenten. Mit Tretbooten, SUP-Brettern, Kajaks oder Segelbooten finden Wassersportler garantiert ihre Sehnsuchtsstelle.

Keltensiedlung, Römerort und Künstlerkolonie

Uralte Geschichte und lebendige Kultur sind in Seebruck-Seeon-Truchtlaching keine unüberwindbaren Gegensätze. Die ehemalige Kelten- und Römersiedlung war Heimat für zeitgenössische Künstler, wie den Bildhauer Professor Heinrich Kirchner oder den Musiker Stefan Dettl, der mit seiner Band La Brass Banda international bekannt ist. Kinder und Jugendliche begeben sich im Keltengehöft Stöffling auf eine Zeitreise und erfahren beim Brot backen, Kettenhemd knüpfen und Bogenschießen mehr über die Volksgruppe, die vor zweitausend Jahren in Seebruck lebte. Im Römermuseum entführt der Legionär Quintus Tiberius Octavius Besucher in die römische Lebenswelt und macht diese begreif- und erlebbar. Musikliebhaber zieht es ins Kloster Seeon, in dem das ganze Jahr über hochkarätige Musik- und Kulturveranstaltungen stattfinden.

Naturjuwel und Freizeitrevier

Mit dem Fahrrad oder zu Fuß lässt sich die Urlaubsgemeinde wohl am besten erkunden. Egal, welche Tour man wählt, fast alle Wege führen durch Landschafts- oder  Naturschutzgebiete, intakte Dörfer, kleine Weiler, vorbei an alten Bauernhäusern, barocken Kirchen und blühenden Bauerngärten, die man zum Teil auch besichtigen kann. Themenwege wie der Archäologische Rundweg, der Heinrich-Kirchner-Skulpturenweg oder der Mühlenweg entlang der Ischler Ache vereinen Sport, Geschichte und Natur, Wer seine Glücksmomente auf dem Rücken eines Pferdes finden möchte, der kann auf einem der Reiterhöfe im Gemeindeteil Seeon das Reiten lernen. Im Truchtlachinger Wandergaul finden Pferd und Reiter eine Heimat auf Zeit.

Informationen für deinen Aufenthalt in Seeon-Seebruck-Truchtlaching

Staller Ferienhof

© Staller Ferienhof

Kloster Seeon im Herbst

© Sepp Niederbuchner

Kinder auf einem Spielplatz in Seeon-Seebruck

© Günter Standl

Bogenschießen am Keltengehöft Stöffling in Seeon-Seebruck

© Chiemgau Tourismus e.V.

Fahrradfaher am Ufer des Chiemsees in Seeon-Seebruck

© Günter Standl

Vater mit Kind schaut auf das Kloster Seeon mit dem idyllischen Klostersee

© Günter Standl

Dampfer auf dem Chiemsee mit Bergpanorama bei Seeon-Seebruck

© Günter Standl

Blick auf das idyllisch gelegene Kloster Seeon mit Klostersee im Chiemgau

© Chiemgau Tourismus e.V.

Radl- und Wanderherbst in Seebruck

radln-in-seeon-seebruck-chiemgau-tourismus-ev-9
© Chiemgau Tourismus e. V.

Chiemgauer Radlherbst - Filzntour mit halbem See


Im Osten um den See herum


Erzähl mir mehr
bis
22.11.20
Legionär
© Chiemgau Tourismus e.V.

Chiemgauer Wanderherbst - Wandern mit dem Legionär


Erkundungsmarsch durch das Land der Kelten und Römer


Erzähl mir mehr
bis
26.11.20
radln-in-seeon-seebruck-chiemgau-tourismus-ev-15
© Chiemgau Tourismus e. V.

Chiemgauer Radlherbst - Jetzt wird‘s zünftig


Mit der Jodel-Weltmeisterin auf Brauereitour


Erzähl mir mehr
bis
19.11.20

Unsere
Kontaktdaten

Touristinformation Seeon-Seebruck

Römerstraße 10
83358 Seebruck

+49 (0)8667 7139
http://www.seeon-seebruck.de/
tourismus@seeon-seebruck.de