Presse

Im Herbst locken die Chiemgauer Gipfel

Faszinierende Blicke über den Wolken


7. Oktober 2019

Ausflüge auf die Chiemgauer Gipfel lohnen sich in den kommenden Wochen, besonders an Tagen mit herbstlichem Nebel. Statt Trübsal im Tal lockt Sonnenschein in der Höhe. Nicht selten sind es nur die Gipfel, die aus dem Nebelmeer herausragen. Wer den weiten Aufstieg zu Fuß scheut, ist mit einer Bergbahn gut beraten. Die drei höchstgelegenen Bergstationen zwischen Bad Reichenhall und Oberaudorf sind der Rauschberg (1650 Meter), der Hochfelln (1654 Meter) und der Wendelstein (1723 Meter). Alle drei Berge bieten einen imposanten Panoramablick sowie ganzjährige Einkehrmöglichkeiten.

Wanderrucksack nach fünf Bergbahn-Fahrten
Alle zehn Bergbahnen der Region sind in der Broschüre "Gipfelglück" vorgestellt, die kostenlos bei Chiemgau Tourismus unter Telefon 0861 9095900 angefordert werden kann. Jeder Berg ist darin mit seinen Besonderheiten, den Einkehrmöglichkeiten sowie seinem Action-Profil vorgestellt. Einige Bergbahnen eignen sich etwa perfekt, um den Weg zu schönen Aussichtspunkten abzukürzen - etwa auf die Hochplatte oder zur 1317 Meter hoch gelegenen Piesenhausener Hochalm (Foto). Von der Bergstation der Hochplattenbahn in Marquartstein dauert der Aufstieg etwa eine Stunde. Die Alm ist im Winterhalbjahr nicht bewirtschaftet. Auf Kampenwand und Rauschberg warten auch im Winter gepflegte Panorama-Wanderwege. Winklmoos und Steinplatte sind mit Triassic-Park und zahlreichen Almen beliebte ganzjährige Ausflugsziele. Die Bahn auf den Predigtstuhl ist die älteste noch im Original erhaltene Seilbahn der Welt. Unternberg und Hocheck sind vor allem wegen ihrer Sportmöglichkeiten bekannt.

Wer mit fünf der zehn Bahnen gefahren ist und dies anhand von Stempeln in der Broschüre belegen kann, erhält vor Ort einen hochwertigen Wanderrucksack. Auskunft über die Bergbahnen, über Gipfelglück, Freizeitmöglichkeiten und Unterkünfte gibt Chiemgau Tourismus unter Telefon 0861 9095900. Alle Informationen stehen auch im Internet unter www.chiemsee-chiemgau.info.

 

Piesenhausener Hochalm II
Chiemgau Tourismus e.V.

Piesenhausener Hochalm II



zum Download
Blick von der Piesenhausener Hochalm
Chiemgau Tourismus e.V.

Blick von der Piesenhausener Hochalm



zum Download
Kreier

© Chiemgau Tourismus e.V.

Claudia Kreier


Leiterin Unternehmenskommunikation

Haslacher Str. 30
83278 Traunstein
+49 (0) 861 909590-15
kreier@chiemsee-chiemgau.info

Sie erreichen mich zu den Bürozeiten:

  • montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 17 Uhr und
  • freitags von 8 Uhr bis 16 Uhr.
Chiemseeufer in Gstadt mit Blick auf die Fraueninsel
© Chiemgau Tourismus e.V.

Pressebilder


Im Bildarchiv des Chiemgau Tourismus e.V. finden Sie Bilder zur Verwendung für Ihre Pressearbeit.


Zum Bildarchiv