Ehemalige Rossschwemme

Die Rossschwemme ist ein Merkmal mittelalterlicher Städte und damit auch Sehenswürdigkeit der historischen Altstadt Tittmonings.


Reserve für Feuerlöschwasser und ehemalige Rossschwemme Zum Bild einer mittelalterlichen oder barocken Stadt gehörte die Rossschwemme. In Tittmoning war diese mit einer Brücke überspannt und das Geländer bestand aus gedrechselten Geländerstreben. Neben der Schwemme stand die Hütte der Fuhrknechte. Die Schwemme wurde durch eine vom Stadtbach abgehende Leitung mit Frischwasser gespeist. Das überwasser lief über eine weitere Leitung mittig durch die Rathausgasse hinunter zur Salzach. Wegen ihres üblen Geruchs musste die Schwemme bei jedem Besuch des Erzbischofs und seines Gefolges mit Bohlen abgedeckt werden. Im frühen 19. Jahrhundert ist dort das alttestamentliche Motiv des Brudermordes an Kain und Abel dargestellt worden. Die Figuren sind leider verschollen. 1888 erfolgte der Umbau der zur "Kloake" heruntergekommenen Schwemme. Heute zeigt sich uns die ehemalige Rossschwemme in der gefälligen Form einer Rosette als umgebaute Wasserreserve für Feuerlöschzwecke. (Textverfasser: Dieter Goerge, ehem. Ortsheimatpfleger) Die Altstadt ziert ein reizvoller Stadtplatz mit vielen Denkmälern, Brunnen und Skulpturen. Markante Hausfassaden in der typischen Inn-Salzach-Bauweise, sehenswerte Kirchen in barockem und klassizistischem Baustil, romantische Seitengässchen, eine vielfältige Gastronomie. Der Stadtplatz mit einer Länge von 298 m hat einen trapezförmigen Grundriss und ist im Norden 60,3 m und im Süden 26,4 m breit. Er wurde in seiner Form und Größe seit der Stadtgründung im Jahr 1234 nicht verändert und zählt heute zu den schönsten Stadtplätzen in Bayern. Die beiden Stadttore im gotischen Stil begrenzen den Platz nach Norden und Süden. Die Stadtmauer ist in ihrer Bauart aus dem 14.-15. Jahrhundert nahezu ganz erhalten. Altstadtsanierung Die Sanierung erfolgte ab 1985 in drei Abschnitten. Begonnen wurde mit dem Stadtplatz und der Abwasserbeseitigung. Im zweiten Schritt wurden die westlichen Seitengassen und Straßen saniert. Die Erneuerung der östlichen Seitengassen und die Anbindung zur Wasservorstadt bildeten den letzten Sanierungsabschnitt. Schließlich wurde in den Jahren 1990/1991 die Perle des Stadtplatzes, das historische Rathaus komplett saniert. Über diese umfangreiche und preisgekrönte Altstadtsanierung gibt es entsprechende Broschüren. Weitere Informationen erhalten Sie in der Tourist-Information im Rathaus, Telefon 08683 700710. Tittmoninger Stadtführungen Möchten Sie mehr über unsere Stadt erfahren? Unsere Tourist-Information bietet verschiedene Stadtführungen an! In einem geführten Stadtspaziergang durch die romantischen Gässchen können Sie das positive Lebensgefühl direkt erleben.

Ehemalige Rossschwemme

© Stadt Tittmoning

Öffnungszeiten


Die ehemalige Rossschwemme ist jederzeit am Stadtplatz zu besichtigen.

Preisinformationen


kostenfrei

Unsere
Kontaktdaten

Ehemalige Rossschwemme

Stadtplatz
84529 Tittmoning

+49 8683 / 7007 - 10
tourist-info@tittmoning.de

Eselsgruppe Feldlahnalm
© Tourist-Information Unterwössen

Feldlahnalm


Lage: Almhütte in Oberwössen auf 960 HmBewirtschaftet: Mai bis Oktober täglich, Nebensaison Samstag/Sonntag, Weihnachts- und Osterferien täglich geöffnet. Gemütliche Einkehr, vor allem für Familien.


Erzähl mir mehr
Bio-Bauernhof Glück - Schlafzimmer

Bio-Bauernhof Glück


Öko-Bauernhof, Mitglied im Biokreis Südostbayern e.V.. Herrliche ruhige Lage. Viele Tiere am Hof. Verkauf eigener Produkte. Ideal für kleine Familien und Senioren.


Erzähl mir mehr