Winter im Chiemgau

© Chiemgau Tourismus e.V.

Entlang der Urschlauer Ache
Winterwanderung

Des mog I:

000

Auf rund vier Kilometern führt Sie diese Winterwanderung durch das verschneite Ruhpolding.


Egglbrücke - Sagenweg - Gstatt - Brandstätterbrücke - Egglbrücke

Der Winterwanderweg beginnt an der Egglbrücke in Ruhpolding. Sie wandern zunächst an der Weißen Traun entlang und folgen dabei dem ausgeschilderten Sagenweg mit der Nummer 83. Nach einigen hundert Metern biegen Sie beim Motor-Sport-Club Ruhpolding im Ortsteil Gstatt nach rechts und folgen dem schmalen Pfad über verschneite Wiesen.

Ohne größere Steigungen schlängelt sich der Weg durch das Ruhpoldinger Tal in Richtung Brandstätterbrücke. Entlang des Weges reihen sich immer wieder große, schneebedeckte Bäumen, während Sie auf der anderen Seite den Blick über die umliegenden Felder schweifen lassen. Mit der Brandstätterbrücke überqueren Sie die Urschlauer Ache, die der Winterwanderung ihren Namen gibt. Sie folgen nun dem Toni-Stengel-Weg, der Nummer 82. Dabei hören Sie das Rauschen der Urschlauer Ache, welche Sie hinter dem von Bäumen gesäumten Weg sehen. Sobald Sie die Ampel erreicht haben, ist es nicht mehr weit bis zu der Egglbrücke, Ihrem Ausgangspunkt.

Viele verschiedene Gasthäuser und kleine Cafés am Wegesrand machen diese Wanderung zu etwas ganz Besonderem. Hier lohnt sich ein Abstecher.

Schritte zählen wird belohnt

Bei dieser Tour legen Sie ca. 7.650 Schritte zurück.*
Weitere Informationen über die Aktion "10.000 Schritte im Chiemgau" finden Sie hier.
*Bitte beachten Sie, dass dies ein Durchschnittswert ist.

  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg

Ort
Ruhpolding

Startpunkt
Egglbrücke

Distanz
4,5 km

Dauer in Stunden
01:15

Höhenmeter aufsteigend
26

Höhenmeter absteigend
n.a.

Niedrigster Punkt in Meter
653

Höchster Punkt in Meter
679

Schwierigkeit
leicht

Tipp


Für alle „Naschkatzen“ ist ein Abstecher zum Historischen Bauernhauskaffee „Windbeutelgräfin“ ein absolutes Muss. Die selbstgemachten Windbeutel werden liebevoll als Schwäne angerichtet und deshalb auch Lohegrin Windbeutel genannt. 20 verschiedene Füllungen lassen jedes süße Herz höherschlagen.

Empfohlene Jahreszeiten für diese Tour


  1. März
  2. April
  3. Mai
  4. Juni
  5. Juli
  6. August
  7. September
  8. Oktober
  9. November

Downloads


Laden Sie diese Tour runter als:

Unsere
Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus

Haslacher Str. 30
83278 Traunstein

0861 909590-0
urlaub@chiemsee-chiemgau.info

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Winklmoosalm
© Chiemgau Tourismus e.V.

Muckklausen Rundweg


Spaziergang durch einen schönen Wald zur Muckklause über einen barrierefreien Weg. 02:00 h. Reit im Winkl.


Erzähl mir mehr
Raffner Alm und Spielplatz
© Chiemgau Tourismus e.V.

Raffner Alm


Schuhplattler und „zünftige Musi“ am Fuße des Unternbergs. 920 Hm. Bewirtschaftet.


Erzähl mir mehr
wandern_fs_2015_1-28_4

Biohof Wallnerbauer - Chiemgau Karte


Naturlandhof mit Milchviehhaltung und herrlichem Blick auf das Inzeller Tal. Reichliches Frühstücksbuffet mit heimischen Produkten. Eine Ferienwohnung im Nebengebäude für 2 - 5 Personen. Kinderermäßigung auf Anfrage.


Erzähl mir mehr