Förchensee

Der Förchensee liegt im Kurort Ruhpolding, jedoch vier Kilometer südlich des Ortskerns im Landkreis Traunstein, an der deutschen Alpenstraße B 305.


Er ist ein klarer Quallsee der Seetraun, in den kleine oberirdischen Bäche münden und augfrunddessen bleibt er auch bei starken oder lang anhaltenden Regenfällen klar. Im Seehaus “Weiler” am nörlichen Ende des Sees befindet sich eine Gaststätte, ein Gästehaus, ein Bootsverleih, ein Kartenverkauf für die Sportfischerei. Saibling, Bachforelle und Regenbogenforelle sind im Förchensee zu finden. Lage, Ort: bei Ruhpolding Badestellen: kein Badesee Besonderheiten: ein sehr klarer Quellsee, Angelsee Höhe und Tiefe: 4,00 ha

See

Unsere
Kontaktdaten

Tourist-Info Ruhpolding

Hauptstraße 60
83324 Ruhpolding

08663088060
http://www.ruhpolding.de
tourismus@ruhpolding.de

badefreuden-hans-zimmermann
© Hans Zimmermann

Tüttensee


Umgeben von einem dichten Wald befindet sich zwischen Grabenstätt und Vachendorf der Tüttensee. Der kleine Moorsee liegt abgeschieden und ruhig in einem Landschaftsschutzgebiet und gilt als echter Geheimtipp unter den Chiemgauer Seen.


Erzähl mir mehr
Raffner Alm

Beim Raffner


Am Fuße des Unternberges inmitten von weiten Wiesen, mit Blick auf die Berge, in absolut ruhiger Lage erwarten Sie in unserem familiengeführten Haus gemütlich eingerichtete und bestens ausgestattete Ferienwohnungen im bayerischen Landhausstil. Die Ferienwohnungen zur Selbstverpflegung sind...


Erzähl mir mehr
Fraueninsel

Fraueninsel


Die Fraueninsel im Chiemsee ist mit den andern beiden Chiemsee-Inseln Krautinsel und Herrenchiemsee eine der kleinsten Gemeinden Bayerns.


Erzähl mir mehr