Gemeindemuseum im Alten Rathaus

Gemeindemuseum im Alten Rathaus


 

Eine ortsgeschichtliche Ausstellung...

Besucher des Gemeindemuseums können hier mehr über die Geschichte von Stephanskirchen und Umgebung erfahren. Die anschaulichen Exponate beziehen sich auf das frühere Leben zwischen Inn und Simssee.

Das Museum besteht aus 8 Räumen, die sich in diverse Themen gliedern:

  • Raum 1: Römische Geschichte - Schloss Rosenheim
  • Raum 2: Kirchen- und Pfarrgeschichte
  • Raum 3: Landwirtschaft, Haus und Hof - Gut Innleiten
  • Raum 4: Gewerbe und Industrie - Innschifffahrt und Eisenbahn - Sommerfrische am Simssee
  • Raum 5: Schulgeschichte
  • Raum 6: Politische Geschichte - Baukultur
  • Raum 7: Vereinsleben - Gastronomie
  • Raum 8: Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts - Entstehung von Haidholzen

Zahlreiche Exponate sind in Gemeindebesitz oder Leihgaben von Bürgern. Das Gemeindemuseum ist Teil des "Museumsnetzwerks Rosenheim". Nach "Heimat 1914" sind nun mit "Orte der Jugend" antike Kindheitsaufnahmen im Mittelpunkt des Projekts im Museum.

Das Gemeindemuseum ist jeden ersten Freitag im Monat von 14:00 bis 17:00 Uhr zu besichtigen.

 

Gemeindemuseum im Alten Rathaus

Unsere
Kontaktdaten

Stephanie Vorleitner

Salzburger Str. 27
83071 Stephanskirchen

+49 (0)8031 7223-12
12@stephanskirchen.de

Naturkunde- und Mammutmuseum
© Sportalpen GmbH

Naturkunde- und Mammutmuseum Siegsdorf


Sie reisen bei einem Besuch des Siegsdorfer Museums durch 250 Millionen Erdgeschichte. Das beliebte Ausflugsziel im Chiemgau zeigt über einer Million Besucher im Jahr die Geschichte des Chiemgaus.


Erzähl mir mehr
wendelsteinkircherl-mit-zahnradbahn-lacherkar-hinz

Wendelsteinbahn


Zahnradbahn, Schauhöhle und vieles Mehr erleben Sie am Wendelstein. Zudem rundet ein abwechslungsreicher Veranstaltungskalender das Angebot ab.


Erzähl mir mehr
Hochplattenbahn Marquartstein
© publicdesign

Hochplattenbahn Marquartstein


Familienspaß entsteht erst so richtig, wenn man dem Chiemgau aufs Dach steigt und die bunte Vielfalt an Seen, Wäldern, Wiesen und Dörfern vor seinen Füßen liegen hat.


Erzähl mir mehr