König-Ludwig II.-Konterfei Rimsting

König-Ludwig II.-Konterfei Rimsting


 

König-Ludwig II.-Konterfei mit Bronzetafel und Inschrift am ehemaligen Bahnhof in Rimsting...

König Ludwig II. errichtete den Bahnhof in Rimsting im Jahr 1881. Der Haltpunkt diente ihm zu seiner Weiterreise auf die Herreninsel. Von Rimsting aus ist es nur ein kurzer Weg bis nach Urfahrn, wo der König stets mit dem Ruderboot auf Herrenchiemsee übersetzte.

Einige Meter südlich des Bahnhofs steht seit 1995 (dem 150. Todestag des Königs) ein kleines Denkmal in Form einer mannshohen Stahlsäule und einer Inschrift die darauf hinweist, dass König Ludwig II. hier stets mit dem Zug ankam, um auf die Insel weiterzureisen.

Es findet sich ein weiteres Denkmal am Bahnof. Die sogenannte Königslinde wurde zur Erinnerung an die Besuche des Königs gepflanzt - genau an dem Platz, wo sich sein persönlicher Wartesaal zur Weiterreise befand.

 

König-Ludwig II.-Konterfei Rimsting

Unsere
Kontaktdaten

Sandra Friedlhuber

Bahnhofstraße 81
83253 Rimsting

Blick von der Brander Alm auf die Hörndlwand
© Ruhpolding Tourismus GmbH

Brander-Alm


Lage: Unterhalb der Hörndlwand auf 1.135 Hm Bewirtschaftet: Mitte Juni bis Ende September Verpflegung: Almtypische Brotzeit


Erzähl mir mehr
wandern_tk_2015_10-37

Gasthof-Hotel Unterwirt


Hotel • 3 Sterne • Bett+Bike • Eggstätt • direkte Lage am Naturschutzgebiet


Erzähl mir mehr
Bierprobe
© Chiemgau Tourismus

Brauerei Wochingerbräu


Traunsteins kleinste Brauerei mit dem größten Biergarten - Bereits in der 14. Generation braut die Familie Wochinger im Sudhaus, in der seit 1892 in Traunstein ansässigen Traditionsbrauerei.


Erzähl mir mehr