Naturkunde- und Mammutmuseum

© Sportalpen GmbH

Naturkunde- und Mammutmuseum Siegsdorf

Des mog I:

0 0 0

Sie reisen bei einem Besuch des Siegsdorfer Museums durch 250 Millionen Erdgeschichte. Das beliebte Ausflugsziel im Chiemgau zeigt über einer Million Besucher im Jahr die Geschichte des Chiemgaus.


1975 wurden bei Siegsdorf die 45.000 Jahre alten Knochen eines Mammuts gefunden – der Auslöser für die Gründung des Museums. Mit einer Schulterhöhe von 3,60 Metern ist das Siegsdorfer Mammut eines der größten in Deutschland je gefundenen Mammutskelette und seine lebensgroße Nachbildung seit Jahrzehnten die Attraktion im Museum. Doch das Museum hat noch viel mehr zu bieten. In den höhlenartigen Räumen der Geologieabteilung studieren Sie z. B. alle wichtigen Gesteine Südostbayerns. Und in der Bärenhöhle begegnen Sie Neandertalern, Fledermäusen und Tropfsteinen, aber auch Feuersteinklingen und dem Skelett des Siegsdorfer Höhlenlöwen.

Tipp


Nicht nur im Museum gibt es viel zu entdecken, auch im Außenbereich. Im Steinzeit-Garten erleben Sie die Museumsthemen mit allen Sinnen. Geöffnet ist er von Mai bis Oktober.

Unsere
Kontaktdaten

Naturkunde- und Mammutmuseum Siegsdorf

Auenstraße 2
83313 Siegsdorf

+49 (0)8662 13316
mammut@museum-siegsdorf.de

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

kampenwandseilbahn_chiemsee-gondeln
© Kampenwandseilbahn GmbH

Kampenwandbahn


Die Kampenwandseilbahn bringt Sie bequem und ganz ohne aus der Puste zu kommen auf knapp 1.500 m Höhe, mitten hinein in die Chiemgauer Bergwelt mit imposanten Felsformationen, grandiosen Aussichten und duftenden Almwiesen.


Erzähl mir mehr
Hausansicht

Ferienwohnung Annemarie Karhausen


Schöne Ferienwohnung in ruhiger Lage in Zentrumsnähe mit eigenem Eingang. Bett- und Tischwäsche vorhanden.


Erzähl mir mehr
Museum Maxhütte

Maxhütte


Von Pangraz von Feyberg im Jahr 1562 gegründet, zählte die Maxhütte in Bergen einst zu den wichtigsten Eisenherstellern in Bayern. Warum und wieso erfahren Sie hier.


Erzähl mir mehr