Wanderung zur Piesenhausener Hochalm

© Chiemgau Tourismus e.V.

Piesenhausener Hochalm

© Chiemgau Tourismus e.V.

Landschaft

© Chiemgau Tourismus e.V.

Wanderung zur Piesenhauser Hochalm
Wandertour

Kurze, familientaugliche Tour zur Piesenhauser Hochalm, die wunderschönen Ausblicke und traditionelle Brotzeiten zu bieten hat. Wer möchte, kann auch die Hochplattenbahn nutzen.


Talstation Hochplattenbahn – Bergstation – Hochplattenalm – Piesenhauser Hochalm – Hochplattenalm – Bergstation – Talstation

Am Startpunkt können Sie sich entscheiden, ob sie lieber die Bergbahn  oder einen 45-minütigen Fußmarsch zur Bergstation  nehmen.

Von dort geht’s links weiter auf einem Forstweg dem Waldrand entlang, der Sie durch den Bergwald und vorbei an einigen Almen zur Hochplattenalm führt. Der Weg spaltet sich nach einiger Zeit links zum Hochplattengipfel und rechts zum Habernspitz. Sie folgen dem Weg 66, der Sie auf einer sehr aussichtsreichen, abwärts führenden Almstraße schon nach kurzer Zeit zur Piesenhausener Hochalm, die auf 1.350 Meter liegt, führt.

Der Rückweg geht auf dem gleichen Wanderweg, oder auf einem Steig unterhalb des Friedenrath, der allerdings Trittsicherheit erfordert, zurück.

Schritte zählen wird belohnt

Bei dieser Tour legen Sie ca. 11.560 Schritte zurück.*
Weitere Informationen über die Aktion "10.000 Schritte im Chiemgau" finden Sie hier.
*Bitte beachten Sie, dass dies ein Durchschnittswert ist.

  • Einkehrmöglichkeit
  • aussichtsreich
  • mit Bergbahn/Lift erreichbar

Ort
Marquartstein

Startpunkt
Talstation der Hochplattenbahn

Distanz
6,8 km

Dauer in Stunden
07:15

Höhenmeter aufsteigend
1090

Höhenmeter absteigend
148

Niedrigster Punkt in Meter
1029

Höchster Punkt in Meter
1423

Schwierigkeit
mittel

Tipp


Am höchsten Punkt der Wanderung verbindet ein Weg die Hochplatte mit der Kampenwand. Erfahrenere Bergsteiger können hier die Tour verlängern.

Empfohlene Jahreszeiten für diese Tour


  1. April
  2. Mai
  3. Juni
  4. Juli
  5. August
  6. September
  7. Oktober
Hochplattenbahn Bergstatioon

© Chiemgau Tourismus e.V.

Kuh bei Piesenhausener Hochalm

© Chiemgau Tourismus e.V.

Downloads


Laden Sie diese Tour runter als:

Unsere
Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus

Haslacher Str. 30
83278 Traunstein

0861 909590-0
urlaub@chiemsee-chiemgau.info

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

IMG_1323 (2)
© Chiemgau Tourismus e.V.

Röthelmoos


Leichte Familientour auf Forststraße ins idyllisch gelegene Hochmoor Röthelmoos – eingebettet zwischen dem schroffen Gurnwandkopf und dem Dreiseengebiet.


Erzähl mir mehr
Rechenbergalm
© Tourist-Information Unterwössen

Rechenbergalm


Aussichtsreiche Alm, nördlich des großen Rechenbergs. 1160 Hm. Bewirtschaftet.


Erzähl mir mehr

Berggasthof Streichen


Die Ausflugsgaststätte im Chiemgau. Am Fuße der Streichenkirche befindet sich der historische Gasthof Streichen, der erstmals im Jahre 1435, damals noch Mesnerhof, urkundlich erwähnt wurde. Aus dem seinerzeitigen Mesnerhof ist der heutige Gasthof Streichen geworden, wo der Wirt Franz...


Erzähl mir mehr