St. Jakobus der Ältere - Filialkirche Albertaich

Auf einem Moränenrücken liegt der Ort Albertaich. Der Turm der kleinen Filialkirche ist schon von weitem sichtbar.


Der Graubündner Gaspare Zucalli hat den spätgotischen Bau 1670 umgestaltet. Die Kirche war einst eine vielbesuchte Wallfahrt. Sehenswert ist das kostbare Altarbild der Kirche: Es stellt den Hl. Jakobus dar, dem Maria auf einer Säule erscheint nach dem Vorbild der "Virgen del Pilar" in Saragossa.Die Ausstattung ist außerordentlich reich, qualitätvoll und einheitlich. Die drei Altäre entstanden um 1672 und haben eine Schwarz-Gold-Fassung. Sie bieten ein Höchstmaß an Qualität und Reife, was die Schnitzereien angeht. Die Figuren halten die Balance zwischen Ernst und Frohsinn und versinnbildlichen die Verspieltheit der barocken Epoche.Nach dem Umbau erhielt die Kirche eine Stuckdekoration, die sich locker über die gesamte Wölbung verteilt. Noch unbekannt ist, wer diese ausgezeichnete Stuckarbeit mit ihrem heiteren, unaufdringlichen und zugleich ländlichen Charakter schuf.Erwähnenswert sind auch noch die Fresken aus dem Jahre 1906, die vorzüglich mit dem barocken Stuck harmonieren.

Filialkirche in Albertaich von Süden

Öffnungszeiten


Die Filialkirche ist jederzeit frei zugänglich.

Unsere
Kontaktdaten

Gemeinde Obing

Albertaich 9
83119 Obing

+ 49 8624 2201
http://www.obing.de
PV-Obing@ebmuc.de

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Weißbräu Freilassing
© Chiemgau Tourismus

Weißbräu Freilassing


Die handwerklich gebrauten Weißbiere mit ausgezeichnetem Geschmack, da naturbelassen und unfiltriert, genießen Weißbier-Liebhaber aus aller Herren Länder.


Erzähl mir mehr
Hotel Gasthof Oberwirt Obing

Gasthof-Metzgerei-Hotel Oberwirt


Lage: Unser Haus liegt direkt am Obinger See mit großer Liegewiese und eigenem Badesteg, mitten im Zentrum. Ausstattung: Gästezimmer sind liebevoll eingerichtet mit DU/WC bzw. Bad/WC, Radio, Telefon- und TV-Anschluß. Ferienwohungen teils mit getrennten Schlafzimmern, Küche, DU/WC,...


Erzähl mir mehr
Schlossbrauerei Stein
© Chiemgau Tourismus

Schlossbrauerei Stein


Ein im Felsenkeller gereifter „Raubritter“ mit Bio-Auszeichnung - Der legendäre Raubritter Heinz vom Stein bewohnte die Felsenburg und lebt heute noch als Namenspatron der Heinz vom Stein Bio Biere weiter.


Erzähl mir mehr