Um den Hochgern
Radtour

Eine der schönsten und großzügigsten Touren des Chiemgaus ...


Die Umrundung des Hochgerns gehört zu den schönsten und großzügigsten Touren des Chiemgaus. Ständig wechselnde Fahrbahnen und eine Vielzahl reizvoller Landschaftsbilder prägen die Fahrt um diesen Lug-ins-Land-Berg.Vom Rathaus geht es den steilen Burgberg hinauf und später auf Forststraße zu den Jochberg-Almen. Dort über ein Trail-Schiebestück hinunter auf die Forststraße nach Eschelmoss. Dann steil und teilweise schiebend hinunter ins Weißachental mit Wasserfall. Vor dem Parkplatz Kohlstatt dann steil links hinauf in Richtung Vorderalm, dort führt ein Abstecher zur Einkehrmöglichkeit. Weiter geht es auf guter Forststraße an der Bairer-Alm vorbei in Richtung Strassberg. Dort aber nicht ganz hinunter, sondern wieder leicht ansteigend Richtung Staudach und von dort weiter am Fuße des Schnappens zum Ausgangspunkt nach Marquartstein.

  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
  • aussichtsreich

Ort
Marquartstein

Startpunkt
P Rathaus

Distanz
34,3 km

Dauer in Stunden
04:30

Höhenmeter aufsteigend
1471

Höhenmeter absteigend
1471

Niedrigster Punkt in Meter
539

Höchster Punkt in Meter
1259

Schwierigkeit
mittel

Empfohlene Jahreszeiten für diese Tour


  1. April
  2. Mai
  3. Juni
  4. Juli
  5. August
  6. September
  7. Oktober
  8. Dezember

Downloads


Laden Sie diese Tour runter als:

Weitere Tipps für deinen Urlaub


Rupertiwinkel-Dreieck - Brauereitour 4


Die 37 Kilometer lange Tour bringt dich von der Bundesgrenze durch den Rupertiwinkel bis hinein in den Chiemgau. Mit nur wenigen Steigungen und einem geringen Schwierigkeitsgrad birgt sie Bier- und Radvergnügen auf die sanfte Art.


Erzähl mir mehr

Oberauerbrunstalm


Auf der im Sommer bewirtschafteten Oberauerbrunstalm ist der Alltag schnell vergessen und man kann die Zeit mit der Familie genießen.


Erzähl mir mehr

Berggasthof Streichen


Die Ausflugsgaststätte im Chiemgau. Am Fuße der Streichenkirche befindet sich der historische Gasthof Streichen, der erstmals im Jahre 1435, damals noch Mesnerhof, urkundlich erwähnt wurde. Aus dem seinerzeitigen Mesnerhof ist der heutige Gasthof Streichen geworden, wo der Wirt Franz...


Erzähl mir mehr