Falkensteinrunde in Inzell

© Inzeller Touristik GmbH

Falkensteinrunde
Winterwanderung

Entdecken Sie bei dieser Wanderung drei idyllisch gelegene Seen und die Winterlandschaft rund um Inzell. Die leichte Winterwanderung eignet sich dank ihrer geringen Steigungen bestens für Familien und weniger erfahrene Winterwanderer.


Eisstadion Max Aicher Arena – Zwingsee – Falkensee – Krottensee – Ortsteil Hausmann – Bichlstraße – Eisstadion Max Aicher Arena

Sie starten am Eisstadion Max Aicher Arena mit seiner markanten Architektur, um den Falkenstein zu umrunden. Zunächst führt Sie der Winterwanderweg leicht bergauf in Richtung Zwingsee. Vorbei am See folgen Sie der verschneiten Forststraße, die Sie in den Wald führt. Rund zwei Kilometer wandern Sie durch die urige und unberührte Natur bis Sie den zweiten See der Runde, den Falkensee, erreichen.

Eingebettet in die Chiemgauer Alpen und von Schnee bedeckt ist der Falkensee der perfekte Ort um eine kleine Pause einzulegen und die Ruhe und Stille in vollen Zügen zu genießen. Für Interessierte gibt es eine Infotafel mit Auskünfte über die Entstehung und die Bedeutung des Falkensees.

Nach einer ausgiebigen Pause folgen Sie dem Falkenseebach und wandern durch die verschneite Winterlandschaft bis zu den Kneippanlagen. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit direkt zurück zum Ausgangsunkt zu wandern oder aber Sie biegen links ab in Richtung Krottensee. Dank seiner Vegetation und der einmaligen Ruhe lohnt sich ein Abstecher zum Krottensee.

Von den Kneippanlagen aus folgen Sie weiter dem Winterwanderweg durch die Ortsteile Hausmann und Bichl und haben dabei die Gemeinde Inzell immer im Blick. Kurz bevor Sie zum Ortsteil Bichl kommen, sehen Sie auf der linken Seite einen Feldweg abzweigen, dieser führt Sie auf direkten Weg zurück zur Eishalle.

Schritte zählen wird belohnt

Bei dieser Tour legen Sie ca. 11.900 Schritte zurück.*
Weitere Informationen über die Aktion "10.000 Schritte im Chiemgau" finden Sie hier.
*Bitte beachten Sie, dass dies ein Durchschnittswert ist.

 

  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg

Ort
Inzell

Startpunkt
Max Aicher Arena

Distanz
7,0 km

Dauer in Stunden
02:00

Höhenmeter aufsteigend
77

Höhenmeter absteigend
77

Niedrigster Punkt in Meter
689

Höchster Punkt in Meter
724

Schwierigkeit
leicht

Tipp


Die Max Aicher Arena ist eine der innovativsten und modernsten Eislaufhallen der Welt. Tauchen Sie in die Welt des Eisschnelllaufs ein und blicken Sie bei einer Führung, die einmal pro Woche angeboten wird, hinter die Kulissen.

Empfohlene Jahreszeiten für diese Tour


  1. Februar
  2. März
  3. April
  4. Mai
  5. Juni
  6. Juli
  7. August
  8. September
  9. Oktober
  10. November
Winter in Inzell

© Inzeller Touristik GmbH

Downloads


Laden Sie diese Tour runter als:

Unsere
Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus

Haslacher Str. 30
83278 Traunstein

0861 909590-0
urlaub@chiemsee-chiemgau.info

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Ausblick
© Chiemgau Tourismus e.V.

Wanderung zu den Grassauer und Rottauer Almen


Leicht, knapp 10 km lang und trotzdem abwechslungsreich – das ist die Runde über die Grassauer Almen, die typisch bayerische Brotzeiten bieten. Die Hefteralm wartet daneben noch mit Ziegen und Ponies


Erzähl mir mehr
Tiere Kesselalm
© Chiemgau Tourismus e.V.

Kesselalm


Lustige „Sommer-Reifen-Bahn“ und Live-Musik im Ortsteil Ramsen/Inzell. 730 Hm. Bewirtschaftet.


Erzähl mir mehr
Hausansicht

"Beim Bergei"


Urlaub in Oberbayern in Siegsdorf zu jeder Jahreszeit... das heißt für Sie ausspannen - in einer der reizvollsten Berglandschaften im Chiemgau - und den Alltag vergessen. Unser gemütliches Gästehaus liegt direkt am Waldrand in ruhigster Einzellage. Die Entfernung nach München beträgt ca....


Erzähl mir mehr