Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos
Ruhpolding/Hochfelln

über die Almen zum Hochfellngipfel 1664m

Wandertour

Abseits vom Trubel...

  • Startpunkt Staudigelhütte
  • Ort Ruhpolding
  • Distanz 12,8 Kilometer
  • Dauer 05:20 in Stunden
  • Höchster Punkt 1649 Meter
  • Niedrigster Punkt 709 Meter
  • Höhenmeter 1034 aufsteigend
  • Höhenmeter 0 absteigend
mittel Anspruch

Tourenbeschreibung:

Weg: Vom Ausgangspunkt Wanderparkplatz Staudigelhüte gehen Sie vorbei an der Glockenschmiede auf dem Weg Nr. 65/66 entlang des wildrauschenden Thorau-Wildbachs bis zur Verzweigung Thorau Almen/Farnböden Almen (Weg Nr. 65/66). Hier nehmen Sie den Weg Nr. 65 der über die Farnböden Almen (unbewirtschaftet) bis zum Gipfel des Hochfelln führt. Zum Abstieg nehmen Sie den Weg Nr. 66 der Sie über die Thorau Almen wieder zu Ihrem Ausgangspunkt führt.

 

Besonderheiten:  Murmeltiergebiet

 

Im Gipfelbereich finden Sie dasTabor-Kircherl (zählt zu den höchstgelegenen Kirchen Deutschlands), ein beeindruckendes, schmiedeeisernes Gipfelkreuz (Stifter König Ludwig der I) und einenGeologie-Lehrpfad

 

Einkehr: Thorau Alm (spezielle Käsegerichte), Gipfelgaststätte Hochfellnhaus

 

Tipp: Die histortische Glockenschmiede ist immer einen Besuch wert, mit der eXtra-Karte sogar kostenlos.

 

Möglichkeit zum Almenrundweg (ohne Hochfelln Gipfel): kurz nach den Farnböden Almen führt ein Abkürzer direkt zum Weg Nr. 66 und weiter zu den Thorau Almen.

Einkehrmöglichkeit

Aussichtsreich

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads