Der Dorfwirt





Willkommen beim Dorfwirt

Heinz Springer und sein Team sorgen dafür, dass Sie  sich in unserem gemütlich-bayerischen Wirtshaus  "Der Dorfwirt" in St. Georgen rundum wohl fühlen. Genießen Sie unsere gutbürgerliche oder bayerische Küche. Als besondere Schmankerl finden sich auf der Speisekarte Schnitzel in verschiedenen Grössen und für jeden Hunger. Vom normalen Schnitzel bis zur XXXL-Version können Sie wählen und auch für die enorme, übergrosse Currywurst ist unsere Küche weithin bekannt. In der alljährlichen Wildsaison bereiten wir immer wieder wechselnde Wildgerichte zu, die dann auf der jeweiligen Tageskarte zu finden sind. Darüber hinaus gibt es der Jahreszeit entsprechend Spargelgerichte und immer am Wochenende einen deftigen Schweinebraten.   
Die süffigen Biere der Brauerei Schnitzlbaumer passen perfekt zu den Gerichten. Neben unserer urig-gemütlichen Gaststube steht Ihnen ein schöner, geräumiger Saal für Versammlungen und Feiern mit bis zu 130 Personen zur Verfügung. Bei schönem Wetter lockt vor allem der herrlich angelegte, ruhige Biergarten mit dem Salettl.  Und für alle, die auch eine Übernachtungsmöglichkeit suchen,
stehen vier moderne Doppelzimmer zur Verfügung, die inklusive Frühstück buchbar sind.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gaststube

Gaststube

Freie
Zimmer
Suchen

Reisedaten
Personendaten

Weitere Tipps für deinen Urlaub

Klosterbrauerei Baumburg
© Chiemgau Tourismus

Klosterbrauerei Baumburg


Das herrliche Anwesen des Augustiner Chorherrenstifts liegt im Chiemgau ganz oben. Die Klosterbrauerei befindet sich oberhalb des Flusses Alz.


Erzähl mir mehr
1. Riverboat Shuffle

1. Riverboat Shuffle


Mit 3 Livebands aus dem Bereich Blues & Boogie Woogie. KVV á 42 € im Ticketbüro Prien, Tel. 08051 965660 und allen München Ticket Vorverkaufsstellen.


Erzähl mir mehr
am
26.06.21
roemermuseum-qr-code
© Chiemgau Tourismus e.V.

Römermuseum Grabenstätt


Über 2000 Jahre alte Baumaterialien und Werkzeuge, landwirtschaftliche Geräte, Hausrat und Geschirr sind dort ausgestellt.


Erzähl mir mehr