Gästehaus Lindlacher





Unser Gästehaus befindet sich in ruhiger Lage am Waldrand von Staudach-Egerndach, mit freien Blick auf die Berge des schönen Achentals. Es bietet einen hervorragenden Ausgangspunkt zum Radeln, beispielsweise durch unser Moorgebiet, an den Chiemsee, oder für unzählige Wanderungen in unsere Chiemgauer Berge. Auch gemütliche Wanderwege für ausgedehnte Spaziergänge an der Tiroler Ache garantieren einen erholsamen Urlaub in unserer Region. Besuchen Sie auch Ausflugsziele wie München, Salzburg oder Bad Reichenhall mit seiner alten Saline. Oder fiebern Sie mit bei internaionalen Wettkämpfen wie Biathlon in Ruhpolding und Eisschnelllauf in Inzell. Egal wie Sie Ihren Tag gestalten, Ihr Urlaub wird Ihnen in bester Erinnerung bleiben.

Freie
Zimmer
Suchen

Reisedaten
Personendaten

Ausstattung und Service


Ausstattung Gastgeber:

  • Transferservice
  • Kinderbett
  • Haustiere erlaubt

Unsere
Kontaktdaten

Gästehaus Lindlacher

Marquartsteiner Str. 46
83224 Staudach-Egerndach

08641-2170


Anreise mit der Deutschen BahnAnreise mit Google Maps

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

SalzAlpenTour
© © Chiemgau Tourismus

SalzAlpenTour - Über die Grassauer Almen


SalzAlpenTour – Über Grassauer AlmenDie Familien-Erlebnis-TourGrassau Parkplatz Museum Salz & Moor – Wasserfall – Hefteralm – Bergwalderlebnisweg – Hochplattenbahn – Staffnalm – Rachlalm – Panoramaweg – Ausgangspunkt


Erzähl mir mehr
sepp-niederbuchner-museum-salzmoor-grassau
© Tourist-information Grassau, Sepp Niederbuchner

Museum Salz und Moor


Von Grassau und Rottau aus bequem zu erreichen liegt das Museum Salz und Moor im Klaushäusl an den Kendlmühlfilzen. Hier erfahren Sie alles, was es über das Chiemgauer Salz zu erfahren gibt.


Erzähl mir mehr
botanische-wanderung-1
© Chiemgau Tourismus e.V.

Botanische-Wanderung


Wildbeeren am Wasserfall - Entdecken Sie gemeinsam mit Stefan Kattari die wundervolle Pflanzenwelt des Chiemgaus. Von Beeren über Kräuter und Sträucher bis hin zu allem, was Wurzeln hat, wird der Diplombiologe Ihnen einen Einblick in die botanischen Gärten der Chiemgauer Alpen geben.


Erzähl mir mehr
17.09.2018
am