Historisches Wirtshaus Aiging





Historisches Wirtshaus Aiging
Kultur - Tradition - Bayerische Gemütlichkeit

Gepflegte bayerische Wirtshauskultur in modernem Ambiente mit Blick auf die Erhaltung historischer Details: Das Wirtshaus in Aiging lockt hungrige mit traditioneller bayerischer Hausmannskost, erfrischt Durstige mit Bieren der Brauerei Bürgerbräu, bietet Kulturinteressierten im hauseigenen Dorfmuseum einen Einblick in die Aiginger Geschichte und lockt mit ungestörter Atmosphäre zu individuell gestalteten Feierlichkeiten.

Das schöne Wirtshaus, erbaut 1471 und im Besitz der Gemeinde Nußdorf, wurde 2006 bis 2007 saniert, unter Denkmalschutz gestellt. Direkt an Rad- und Wanderwegen (Mozart -Radweg, Benediktweg, Waginger See-Chiemseeradweg) gelegen ist das Wirtshaus mit Gaststube, drei weiteren Räumlichkeiten für Anlässe aller Art, Tagungsraum, acht gepflegten Fremdenzimmern, ruhig gelegenem Biergarten und Kinderspielplatz nicht nur für Familien ein ideales Ausflugsziel.

Sich wohlfühlen im "Säumerkeller", ungestört feiern, schlemmen in familiärem Flair - Willkommen sein!

Alle unsere Zimmer befinden sich im ersten Obergeschoss. Einen TV erhalten Sie auf Wunsch ( pro Tag 5,- € )

Freie
Zimmer
Suchen

Reisedaten
Personendaten

Ausstattung und Service


Ausstattung Gastgeber:

  • Spielplatz
  • Fahrradunterstand
  • Nichtraucher

Verpflegung:

  • Halbpension

Unsere
Kontaktdaten

Weitere Tipps für deinen Urlaub


Klosterbrauerei Baumburg


Das herrliche Anwesen des Augustiner Chorherrenstifts liegt im Chiemgau ganz oben. Die Klosterbrauerei befindet sich oberhalb des Flusses Alz.


Erzähl mir mehr
hofladentour-18
© Tourist-Info Waginger See

Zur idyllischen Ponlachquelle - Chiemgauer Radlfrühling


Tipp: Gefäß für Heilwasser mitnehmen


Erzähl mir mehr
10.05.21 - 21.06.21

Allerheiligenkirche Tittmoning


Die Allerheiligenkirche in Tittmoning, einst Klosterkirche des Ordens der Augustiner-Eremiten, ist eine der beiden katholischen Kirchen in unmittelbarer Nähe des historischen Stadtplatzes Tittmoning.


Erzähl mir mehr