Ferienwohnung und Privatzimmer Senoner




F
Chiemgau Karte | Ruhpolding & Inzell

*Ankommen und sich daheim fühlen* 
Sonnige Terrasse, ruhige Lage, freier Blick auf die Berge, große Spiel- und Liegewiese, Ausgangspunkt für Spaziergänge, Wanderungen, Nordic Walking, Langlauf- und Fahrradtouren.
Freizeiteinrichtungen wie Minigolf, Kinderspielplatz, Wellenbad-Freibad, Kurpark in nächster Nähe, ideal für Bahnreisende. Die Ferienwohnung hat einen separaten Eingang.

Das Haus ist ruhig gelegen mit schönem Bergblick

Direkt hinterm Haus erwartet Sie die herrliche Natur

Wohnbereich mit hochwertiger, gut ausgestatteter Küche

großzügiger Wohnbereich

Schlafzimmer der Ferienwohnung

Schlafzimmer der Ferienwohnung

Gepflegtes, behagliches Doppelzimmer

Entspannen auf der sonnigen Terrasse

Freie
Zimmer
Suchen

Reisedaten
Personendaten

Ausstattung und Service


Verpflegung:

  • Frühstück Ferienwohnung
  • Brötchenservice

Ausstattung Gastgeber:

  • Nichtraucher

Unsere
Kontaktdaten

Ferienwohnung und Privatzimmer Senoner

Seehauserstraße 12 c
83324 Ruhpolding

+49 8663 619
http://www.fewo-senoner.de
Senoner.A@t-online.de


Anreise mit der Deutschen BahnAnreise mit Google Maps

Weitere Tipps für deinen Urlaub

SalzAlpenTour
© Chiemgau Tourismus

SalzAlpenTour - Rauschberg


SalzAlpenTour – Ruhpolding – Rauschberg-Kienberg
Bergkunsttour

Wanderparkplatz Schmelz  –  Fahrriesbodenkapelle – Knappensteig – Streicher –  Kienberg –  Vorderer Rauschberg  – Rauschberglahner – Fahrriesbodenkapelle Ausgangspunkt


Erzähl mir mehr
100_0144

Ballonglühen in Inzell


24. Januar 2021 - Möchte man einen atemberaubenden und romantischen Blick auf die herrliche Chiemgauer Bergwelt erhaschen, so sind die Inzeller Ballonwochen wohl die unvergesslichste Möglichkeit.


Erzähl mir mehr
am
23.01.22
Hochfelln Seilbahn im Winter
© Chiemgau Tourismus e.V.

Hochfellnseilbahn


Der Hochfelln gilt als Aussichtsterrasse des Chiemgaus und wird seinem Titel, dank eines atemberaubenden Ausblicks über Voralpenland und Zentralalpen, mehr als gerecht.


Erzähl mir mehr