Salinenweg mit Fackelwanderung
24.02.2016 - 16.12.2016

´In Traunstein stellte der Handel mit Salz bereits seit dem Mittelalter einen entscheidenden Wirtschaftsfaktor dar. Die Stadt an der Traun war Salzniederlage und damit wichtige Handelsstation an der Salzstraße in Richtung Westen. Mit der Gründung der Salinen in der Au im frühen 17. Jahrhundert entstand vor den Toren der Stadt ein bedeutender frühindustrieller Produktionsbetrieb mit Härthäusern zum Trocknen des Salzes, mit Arbeiterwohnungen, Verwaltungsgebäuden und einer Salinenkapelle. Die Salinenwegführung kostet 5 Euro, mit Verköstigung des Salzkrustenbratens 15 Euro pro Person. Anmeldung und weitere Informationen in der Tourist-Information im Rathaus, Stadtplatz 39, Telefon: 0861/65-500, Fax: 0861/65-505, E-Mail: touristinfo@stadt-traunstein.de.


Diese und andere Kulturdenkmäler, wie Teile des historischen Triftrechens und eine Wassersäulenmaschine aus dem 19. Jahrhundert, sind auf dem Traunsteiner Salinenweg zu sehen und vermitteln ein lebendiges Bild von der einstigen Saline in Traunstein.

Veranstaltungsort


Treffpunkt am Heimathaus

Stadtplatz 2-3
83278 Traunstein

Diese Veranstaltung findet statt


  • am 16.12.2016 von 18:00 bis 19:32 Uhr

Unsere
Kontaktdaten

Stadt Traunstein

Stadtplatz 39
+49 861 651 Traunstein