Golfer in Lederhosen auf dem Golfclub Ruhpolding

Deutschlands schönste Golfregion 5 Gründe, warum der Chiemgau die schönste Golfregion Deutschlands ist

Golffahne im Golfclub Reit im Winkl
© Chiemgau Tourismus e.V.

Nr. 1 Top Plätze & Top Hotels

Elf Golfplätze liegen rund um den Chiemsee am Rand der bayerischen Voralpen. Mal flache, mal hügelige, stets top gepflegte Fairways, blühende Obstbäume, kleine Seen und alter Baumbestand machen das Spiel zu einem exquisiten Genuss für's Auge. Der Blick auf die Gipfel der Chiemgauer Berge ist ständiger Begleiter bei jedem Abschlag. Manche Plätze liegen in einem Tal und sind auf drei Seiten von Bergen umgeben. Auszeichnungen wie „Leading Golf Courses Germany“ oder „Golf & Natur“ in Gold unterstreichen die hohe Qualität und machen das "Golfland Chiemsee" auch für höchste Ansprüche attraktiv. Professioneller Golfunterricht, Handicap-Kurse und Schnupperstunden sind ebenso Standard wie ein hochwertiges gastronomisches Angebot nach oder während der Runde.

Nach dem Kaffee ohne Umwege zum ersten Tee – das ist eine Option, die viele Golf-Fans im Urlaub schätzen. Das Hotel Achental in Grassau und das Gut Ising verfügen über hoteleigene Anlagen. Exklusive Chalets sowie Hotels der Kategorie drei und vier Sterne Superior, teils mit eigenem Seezugang und großzügigem SPA-Bereich, sorgen für hohen Komfort für anspruchsvolle Golfgäste. 

Frank Saeger, Sprecher Golfland Chiemsee: „Das Golfland Chiemsee bietet in punkto Qualität und Anzahl der Golfanlagen ein Angebot, das in Deutschland seinesgleichen sucht. Ein echtes Aushängeschild für die Region!"

ZU DEN GOLFHOTELS
Serviert wird auf handgetöpferter Keramik aus dem Chiemgau
© Das Achental

Nr. 2 Steckerlfisch & Sterneküche

Am Abend laden die hoteleigenen Restaurants zum „Fine Dining“ ein. Im März 2022 hat sich das ES:SENZ in Grassau mit zwei Michelin-Sternen an die Spitze der regionalen Gastronomie gesetzt. Auch das Gut Steinbach in Reit im Winkl, das Landhaus Tanner in Waging, das Yachthotel in Prien und das Hotel Gut Ising betreiben Hotelrestaurants auf hohem Niveau. Die Region ist außerdem bekannt für ihre herzhafte Küche, in deren Mittelpunkt nicht selten frischer Fisch aus dem Chiemsee steht. Die traditionelle Chiemseerenke als „Müllerin Art“ oder Filet offenbart den puren Geschmack der Region. Wer es rustikaler mag, wählt die Variante Steckerlfisch, den es in den Fischhütten rund um den See gibt.

STERNEKÜCHE HAUTNAH
Blick über den Hochfelln Gipfel zum Chiemsee
© Chiemgau Tourismus e.V.

Nr. 3 Hochattraktive Urlaubs- und Freizeitregion

Die Golfplätze sind eingebettet in eine Urlaubsregion, die keine Wünsche offenlässt. Unberührte Natur mit Wanderwegen, Almen, einem gut ausgebauten Radnetz, Klöstern, Biergärten und Sehenswürdigkeiten sind der Grund dafür, dass der Chiemgau schon seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands gehört. Die Chiemsee-Inseln locken das ganze Jahr mit Prunkschloss, Münster, Chiemseemaler-Galerie und dem üppig blühenden Kräutergarten des Klosters Frauenwörth. Die Vielfalt der Region mit einem prallen kulturellen Leben von Trachtenfest bis Klassik-Festspiele – das ist es, was Gäste im Chiemgau fasziniert.

ZU DEN AUSFLUGSZIELEN
Mann golft im Golfclub Ruhpolding
© Chiemgau Tourismus e.V.

Nr. 4 Chiemsee Golfcard

Damit Golf-Fans die landschaftliche Schönheit und Vielfalt der ganzen (Golf-) Region kennenlernen können, bietet die Chiemsee Golfcard Abwechslung und Spielvergnügen zu einem fairen Preis. Die Card umfasst vier Greenfees und kostet 250 Euro. Sie kann auf allen elf Plätzen eingesetzt werden. Verkaufsstellen sind die elf beteiligten Plätze und die dazugehörigen Partnerhotels. Hier stehen alle Details zu Stammvorgaben und eventuellen Zuschlägen.

Frank Saeger, Sprecher Golfland Chiemsee: „Sehr interessant für Golf-Fans, die nicht nur einmal spielen wollen, sondern sich vielleicht eine Woche hier aufhalten und mehrere Plätze kennenlernen möchten. Mit der Chiemsee-Golfcard können sie auf vier Plätzen zu einem attraktiven Greenfee spielen.“
 

ZUR GOLFCARD

Nr. 5 Ganz nah: Salzburg, München & Co.

An golffreien Tagen oder nach kurzen Runden warten hochkarätige Ausflugsziele. Nur rund 50 Kilometer ist die Mozartstadt Salzburg entfernt, nach München sind es rund 80 Kilometer. Beide Städte sind gut mit der Bahn erreichbar. Auch die „längste Burg der Welt“ in Burghausen, Berchtesgaden mit Salzbergwerk und St. Bartholomä und die Pilgerstadt Altötting sind beliebte Tagesausflugsziele vom Chiemgau aus. 

Blick auf das Wasserloch im Golfresort Achental in Grassau
© Chiemgau Tourismus e.V.

Golfhotels

Die besten Unterkünfte mit dem Golfer-Plus

DIE GOLFHOTELS
© Chiemgau Tourismus e.V.

Golfplätze

Abschlag mit Ausblick

MEHR LESEN
Golfball am Rasen im Golfclub Reit im Winkl
© Chiemgau Tourismus e.V.

Golfcard

Eine Karte, elf Plätze, vier Greenfees

ZUR GOLFCARD
Golfclub Ruhpolding
© Golfclub Ruhpolding e.V

Golfwoche Chiemsee

Eine unvergessliche Woche - vom 11. bis 17. September 2022

WEITERLESEN