Loider Hof




P
Urlaub auf dem Bauernhof (Anbietergemeinschaft)

Familienfreundlicher Bauernhof in ruhiger Lage am Ortsrand mit Gästezimmer und Ferienhaus, mit familiärer Atmosphäre, Ruhe und Entspannung für Ihren Urlaub in Obewössen im Chiemgau. Ausgangspunkt für viele Wanderungen, Mountainbikefahren auf die nahen Berge und Almen, Milchkühe, Kälber, Pferd, Bienen, Fahrradabstellplatz.

Der Bauernhof liegt in Loipennähe, Langlaufloipen in Reit im Winkl und Ruhpolding. Skifahren auf der Winklmoos-Steinplatte oder in Kössen am Unterberg, Kleider- und Schuhetrockenraum, Skiraum.

Hausansicht

Loider Hof

Ferienhaus

Blumenpracht

Stube

Winter in Hinterwössen

Alm

Gaststube

Wohnbereichsbeispiel 2

Küchenbeispiel

Kutschenfahren

Schlafzimmerbeispiel

Schlafzimmerbeispiel

Wohnbereichsbeispiel 1

Winterbild Hinterwössen

Freie
Zimmer
Suchen

Reisedaten
Personendaten

Ausstattung und Service


Austattung Gastgeber:

  • Transferservice
  • Kühlschrank
  • W-LAN
  • Waschmaschine
  • Kinderbett

Verpflegung:

  • Brötchenservice

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Schlossbrauerei Stein
© Chiemgau Tourismus

Schlossbrauerei Stein


Ein im Felsenkeller gereifter „Raubritter“ mit Bio-Auszeichnung - Der legendäre Raubritter Heinz vom Stein bewohnte die Felsenburg und lebt heute noch als Namenspatron der Heinz vom Stein Bio Biere weiter.


Erzähl mir mehr
Alphornbläser beim Almumtrieb
© Chiemgau Tourismus e.V.

9. Chiemgauer Almumtrieb


9. September 2018 - Kommen Sie zum Chiemgauer Almumtrieb auf die Winklmoos Alm bei Reit im Winkl. Dabei erwarten Sie auch im Jahr 2018 viele geführte Wanderungen, traditionelle Musik und andere Highlights.


Erzähl mir mehr
09.09.2018
am
Skivergnügen für die ganze Familie
© Chiemgau Tourismus e.V.

Benz-Eck-Lifte


Im Süden des Chiemgaus erwartet Sie in Reit im Winkl ein wahres Winterparadies. Die Benz-Eck-Lifte im Ortsteil Blindau sind ein kleines, aber feines Skigebiet, das dank seiner Lage, schneesicher ist. Nicht umsonst wird es von den Einheimischen gerne „Kleinsibirien“ genannt.


Erzähl mir mehr