Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos
Paar beim Einsteigen in den Bus der Ruhpoldinger Dorflinie
© Chiemgau Tourismus e.V.

Anreise und mobil vor Ort

Mobilität wird im Chiemgau großgeschrieben. Auch wenn du nicht mit dem eigenen PKW angereist bist, stehen dir zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, dich im Chiemgau fortzubewegen.

Mit dem Auto geht's über die Autobahn A8 München-Salzburg direkt in den Chiemgau. Je nachdem in welchem der zahlreichen Orte dein Urlaub beginnt, stehen dir unterschiedliche Autobahnabfahrten (Übersee, Grabenstätt, Bergen, Siegsdorf-West, Traunstein) als Tor zu Bayerns Lächeln zur Verfügung. 
Eine entspannte und umweltfreundliche Anreise ist auf Schienen möglich. Hier bedienen die Deutsche Bahn und der Meridian die Zugstrecke München-Salzburg stündlich, teils öfter. Du kannst in Übersee, Bergen und Traunstein aus- und gleich in deinen Urlaub einsteigen.
Du reist von weiter her an? Oder dich trennen gar Meere vom Bayerischen? Nutze einen der nahegelegenen Flughäfen: Flughafen Salzburg (Entfernung von Traunstein: 40 km) oder Flughafen München (Entfernung von Traunstein: 100 km). Zur Weiterreise in den Chiemgau kannst du jeweils die Bahn oder eine der Autovermietungen an den Flughäfen Salzburg oder München nutzen.

Busfahrten im Chiemgau

Neben den zahlreichen Busverbindungen des RVO, die den ganzen Landkreis Traunstein abdecken und dich von A nach B bringen, findest du hier eine Reihe von speziellen Buslinien. Sie umrunden den Chiemsee und touren in der Nacht. Informationen zu den Busverbindungen und den Spezial-Linien finden sich hier:

Chiemgau-Tagesticket

Das Chiemgau-Tagesticket gilt auf vielen Linien des RVO und weiteren Verkehrsunternehmen. Mit dem Ticket kannst du einen Tag lang von 8 Uhr morgens bis Betriebsende die Busse im Landkreis Traunstein nutzen. Außerdem gilt das Ticket auch in den Zügen der Südostbayernbahn (SOB). Erhältlich ist das Ticket direkt beim Busfahrer.

Weitere Detailinformationen sowie Preisangaben gibt's auf der Seite des Oberbayernbus der Deutschen Bahn.

Chiemseeringlinie

Als erste öffentliche Nahverkehrslinie umrundet die Chiemseeringlinie den Chiemsee auf direktem Weg. Sie eröffnet dir zahlreiche Möglichkeiten für kombinierte Wander- und Fahrradtouren und ist in der Zeit von Pfingsten bis Anfang Oktober an sieben Tagen die Woche unterwegs.

Den Fahrplan zum Download gibt's hier.

Linienschema:
Dreimal täglich startet ein Bus von Prien aus und fährt in Richtung Übersee - Chieming - Gstadt um den See.
Zweimal täglich startet ein Bus von Chieming aus und fährt in Richtung Übersee - Prien - Gstadt um den See.

Anschluss zu Bus und Bahn:

  • Prientallinie RVO 9502 mit Fahrradträger
  • Achentallinie RVO 9505 mit Fahrradträger + RVO 9509
  • Anschluss an die Bahnhöfe Bad Endorf - Prien - Bernau - Übersee - Traunstein
  • Chiemgau-Bahn Prien - Aschau DB 952 (kostenlose Fahrradbeförderung)

BahnCard: Anerkennung mit 25% Ermäßigung, Bayern-Tickets werden auch im Bus verkauft.

Mit dem Zug durch den Chiemgau

Die Bahn sorgt nicht nur für eine Auto-freie Anreise in den Chiemgau, sondern garantiert auch eine gute Mobilität innerhalb der Region. Sicher und zuverlässig versorgen die Nahverkehrszüge der Südostbayern Bahn, der Bayerischen Oberlandbahn sowie die BRB die Hauptverkehrsadern des Chiemgaus. Eine besondere Fahrt ist eine mit der LEO Lokalbahn. Die verschiedenen Zugverbindungen gibt's hier im Überblick

Streckenpläne

Blumenschmuck vor einem Fenster auf dem Wimmerhof in Inzell
© Chiemgau Tourismus e.V.

Touristinformationen

Hier gibt es Informationen aus erster Hand

Mehr erfahren
Wanderung zur Piesenhausener Hochalm
© Chiemgau Tourismus e.V.

Wandern von A bis Z

Finde deine nächste Wanderung und Almhütte

Aufi auf den Berg
Zwei Mountainbikefahrer auf der Röthelmoosalm
© Chiemgau Tourismus e.V.

Rad- und Mountainbiketouren

Radltouren mit Genuss-Faktor

Rauf auf's Rad