Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos

Gipfelwanderung zur Hochplatte (von der Bergstation Hochplattenbahn)

Wandertour

Abwechslungsreiche Gipfeltour mit wunderschönen Ausblicken auf Chiemsee und die Chiemgauer und Tiroler Berge.

  • Startpunkt Bergstation Hochplattenbahn
  • Ort Marquartstein
  • Distanz 7,3 Kilometer
  • Dauer 03:00 in Stunden
  • Höchster Punkt 1587 Meter
  • Niedrigster Punkt 1037 Meter
  • Höhenmeter 563 aufsteigend
  • Höhenmeter 533 absteigend
schwer Anspruch

Tourenbeschreibung:

Die Wanderung beginnt an der Bergstation der Hochplattenbahn. Der sehr gut ausgebaute Forstweg ist ein Teilstück des "E4" (Europäischer Fernwanderweg „Pyrenäen-Neusiedler See“) sowie des „Maximiliansweges“ und der „Via Alpina“. Als Aufstiegs-Variante gehen wir zunächst Richtung Hochplattem nach ca. 800 Metern wählen wir aber nach rechts die Variante über den "Alten Plattenweg". Bald erreichen wir eine Forststraße und gleich danach den Einstieg nach links in Richtung Hochplatte. Es ist ein relativ anspruchsvoller Weg, der Trittsicherheit erfordert. Am Ende des Weges treffen wir wieder auf die Forststraße und wandern nun nach links weiter in Richtung Hochplatte. Nach kurzer Zeit erreichen wir den Sattel des Haberspitz, dort steigen wir nach rechts auf einem steilen Stück weiter zum Gipfel der Hochplatte auf. Nach einer knappen halben  Stunde erreichen wir das Gipfelkreuz und können den herrlichen Rundblick auf den Chiemgau und die umliegenden Berge genießen. Bei gutem Wetter reicht der Blick weit in die Alpen nach Österreich. Auf dem Weg zurück wandern wir ab dem Sattel aber nun abwärts nach rechts, gehen an der Plattenalm vorbei und erreichen wieder den Ausgangsunkt unserer Wanderung.

Aussichtsreich

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads