Kloster Frauenwörth Turm
© Chiemgau Tourismus e.V.

Kloster Frauenwörth

Wie eine Welt für sich wirkt das Kloster Frauenwörth auf ankommende Besucher. Es gilt als das Herz der Fraueninsel und ist inmitten des Chiemsees die Heimat einer Benediktinerinnen-Abtei. Das bereits im Jahr 772 gegründete Nonnenkloster ist heute das Älteste in ganz Deutschland. Du siehst den weißen Campanile schon von weitem und mit dem Schiff kommst du ihm immer näher. Du kannst spüren, wie die Ruhe dieses Ortes auf dich übergeht. Heute fungiert das Kloster Frauenwörth auch als Tagungshotel. Hier werden über das Jahr verteilt Seminare verschiedenster Art veranstaltet.

Tipp

Besonders sehenswert ist die gesamte Anlage auch im Winter: Die Krippe stammt ursprünglich aus Münster und geht auf das Jahr 1627 zurück. Bis zu 80 cm hohe Figuren in schmuckvollen Gewändern verleihen ihr einen märchenhaften Zauber. Auch vor deren Aufbau lohnt sich ein Ausflug auf die vorweihnachtliche Insel. Der dort stattfindende Christkindlmarkt lockt jährlich tausende Besucher mit seiner originellen Mischung aus Kunst, Kultur und Kulinarik über den See.

Im Sommer genießt du die Ruhe am Besten in den Morgen- oder Abendstunden.

Kontaktdaten

Adresse
Kloster Frauenwörth
Frauenchiemsee 50
83256 Chiemsee
E-Mail
abtei@frauenwoerth.de
Internet
https://www.frauenwoerth.de