Sudhaus Schnitzlbaumer

© Chiemgau Tourismus e.V.

Brauereiausschank Schnitzlbaumer

Bayerische Wirtshaus- und Brautradition mit allen Sinnen im Brauereiausschank der Privatbrauerei Schnitzlbaumer genießen!


Auf den Gast wartet eine tolle Besonderheit: Typisch regionale Kost zusammen mit frisch gebrautem Bier kann man inmitten des Sudhauses der Privatbrauerei Schnitzlbaumer genießen. So erlebt man bayerische Wirtshaus- und Brautradition mit allen Sinnen. Sowohl das Bier als auch die Speisekarte besteht aus ausschließlich heimischen Produkten. Auf ausgezeichnete Qualität wird großer Wert gelegt. In der Pro-Bier-Bar kann nach Lust und Laune Modernes aus der Brauereiwelt ausprobiert werden.

Das gibt's im Bräustüberl:

  • Terrasse
  • Spielplatz

Öffnungszeiten:

Mi – Mo 11.00 – 24.00 Uhr, Dienstag Ruhetag

Außenansicht Schnitzlbaumer

© Chiemgau Tourismus e.V.

Pro-Bier-Bar

© Chiemgau Tourismus e.V.

Besonderheiten


Gastronomieform

  • Braustüberl

Besonderheiten der Küche

  • regionale Küche

Betriebliche Besonderheiten

  • Die Heimatbrauer

Unsere
Kontaktdaten

Brauereiausschank Schnitzlbaumer

Taubenmarkt 11a-13
83278 Traunstein

+49 (0)861 98 66 50
http://schnitzlbaumer.de/

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

branderalm
© Chiemgau Tourismus e. V.

Brander-Alm


Klassische Brotzeitalm unterhalb der Hörndlwand. 1135 Hm. Bewirtschaftet.


Erzähl mir mehr
Kohleralm
© Chiemgau Tourismus e.V.

Von Einsiedl zum Gamsknogel


Elf Kilometer lang und über 1000 Höhenmeter: Die Tour von der ältesten Inzeller Kirche über die weite Fläche der Kohleralm bis zum Gamsknogel ist nichts für Couchpotatos. Alle anderen bekommen nicht nur am Gipfel ein hervorragendes Panorama geboten!


Erzähl mir mehr

Historisches Wirtshaus Aiging


Historisches Wirtshaus Aiging Kultur - Tradition - Bayerische Gemütlichkeit Gepflegte bayerische Wirtshauskultur in modernem Ambiente mit Blick auf die Erhaltung historischer Details: Das Wirtshaus in Aiging lockt hungrige mit traditioneller bayerischer Hausmannskost, erfrischt Durstige mit...


Erzähl mir mehr