Kleiner Moorrundweg
Wandertour

Moorrundweg - Die Natur wieder spüren und besser kennenlernen


Start des beschilderten Rundweges ist an der Egerndacher Kirche. Von dort in Richtung Gasthof Ott. Hier rechts abbiegen und der anfangs noch geteerte Weg führt Sie in das Egerndacher Moor. Der Moorrundweg soll eine Möglichkeit für Jung und Alt sein, die Natur wieder zu spüren und besser kennenzulernen. An verschiedenen Stationen erhalten Sie interessante Informationen über das Moor und bekommen auch die Gelegenheit, sich an ruhigen Plätzen zu erholen und die Natur wirken zu lassen. Aufgrund seiner ebenen Wegführung ohne nennenswerte Steigung ist der Weg auch für ältere Menschen oder kleine Kinder hervorragend begehbar und kinderwagentauglich. Bitte beachten Sie, dass keine Schneeräumung und Salzstreuung stattfindet. Einkehrmöglichkeit: Gasthof zum Ott, Gasthof Mühlwinkl (bitte beachten Sie die Öffnungszeiten)

  • Einkehrmöglichkeit
  • Kinderwagentauglich
  • Rundweg
  • aussichtsreich

Ort
Staudach-Egerndach

Startpunkt
Kirche in Egerndach

Distanz
4,5 km

Dauer in Stunden
01:05

Höhenmeter aufsteigend
17

Höhenmeter absteigend
17

Niedrigster Punkt in Meter
529

Höchster Punkt in Meter
543

Schwierigkeit
leicht

Empfohlene Jahreszeiten für diese Tour


  1. Mai
  2. Juni
  3. Juli
  4. August
  5. September
  6. Oktober

Downloads


Laden Sie diese Tour runter als:

Unsere
Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus

Haslacher Str. 30
83278 Traunstein

0861 909590-0
urlaub@chiemsee-chiemgau.info

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Aussichtsstation Bergwald-Erlebnispfad
© Chiemgau Tourismus e.V.

Bergwald-Erlebnispfad


Abenteuerlicher Erlebnispfad für die ganze Familie entlang am Frillensee. 01:30 h. Inzell.


Erzähl mir mehr
Stoibenmöseralm 1275m

Stoibenmöseralm


Schöner Rundumblick und selbstgemachtes Biobauernbrot auf dem Hochplateau Richtung Taubensee. 1280 Hm. Bewirtschaftet.


Erzähl mir mehr

Berggasthof Streichen


Die Ausflugsgaststätte im Chiemgau. Am Fuße der Streichenkirche befindet sich der historische Gasthof Streichen, der erstmals im Jahre 1435, damals noch Mesnerhof, urkundlich erwähnt wurde. Aus dem seinerzeitigen Mesnerhof ist der heutige Gasthof Streichen geworden, wo der Wirt Franz...


Erzähl mir mehr