Kloster Frauenwörth Turm

© Chiemgau Tourismus e.V.

Kloster Frauenwörth

Inmitten des Chiemsees befindet das älteste Nonnenkloster Deutschlands. Hier vereinen sich die Spiritualität mit moderner Erwachsenenbildung und der idyllischen Landschaft zu etwas Unvergleichlichem.


Wie eine Welt für sich wirkt das Kloster Frauenwörth auf ankommende Besucher. Es bildet das Herz der Fraueninsel auf dem Chiemsee und ist die Heimat einer Benediktinerinnen-Abtei. Das bereits im Jahr 772 gegründete Nonnenkloster ist heute das Älteste in ganz Deutschland. Sie sehen den weißen Campanile schon von weitem und mit dem Schiff kommen Sie ihm immer näher. Dabei spüren Sie schon, wie die Ruhe dieses Ortes auf Sie übergeht. Heute fungiert das Kloster Frauenwörth auch als Tagungshotel. Hier werden über das Jahr verteilt Seminare verschiedenster Art ausgerichtet. Besonders sehenswert ist die gesamte Anlage auch im Winter: Die Grippe stammt ursprünglich aus Münster und geht auf das Jahr 1627 zurück. Bis zu 80 cm hohe Figuren in schmuckvollen Gewändern verleihen ihr einen märchenhaften Zauber.

Tipp

Verbunden werden kann ein Besuch im Winter ideal mit dem jährlichen Christkindlmarkt auf der Fraueninsel, der tausende Besucher auf die Insel lockt. Im Sommer genießen Sie die Ruhe am Besten in den Morgen- oder Abendstunden.

Fähre Kloster Frauenwörth

© Chiemgau Tourismus e.V.

Kloster Frauenwörth

© Chiemgau Tourismus e.V.

Kloster Frauenwörth innen

© Chiemgau Tourismus e.V.

Kloster Frauenwörth Wand

© Chiemgau Tourismus e.V.

Unsere
Kontaktdaten

Kloster Frauenwörth

Frauenchiemsee 50
83256 Chiemsee

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Schnappenkirche

Schnappenkirche


Idyllischer Aussichtspunkt mit herrlichem Blick ins Land und auf den Chiemsee.


Erzähl mir mehr
Familie auf dem Wendelstein
© Chiemgau Tourismus e.V.

Wendelsteinbahn


Zahnradbahn, Schauhöhle und vieles Mehr erleben Sie am Wendelstein. Zudem rundet ein abwechslungsreicher Veranstaltungskalender das Angebot ab.


Erzähl mir mehr
Burg Tittmoning
© Stadt Tittmoning

Burg Tittmoning


Schon von Weitem ist die Burg Tittmoning zu sehen, die hoch über der Altstadt thront. Ihre Räume beherbergen heute unter anderem das Heimatmuseum.


Erzähl mir mehr