schloss-herrenchiemsee

© Chiemgau Tourismus e.V.

Schloss Herrenchiemsee

Schloss Herrenchiemsee ist die Chiemgauer Attraktion. Das „Bayerische Versailles“ ließ König Ludwig II. von Bayern auf einer der Inseln im Chiemsee errichten.


König Ludwigs prunkvollstes Schloss hätte Herrenchiemsee werden sollen. Als er starb, war es noch lange nicht fertig. Doch selbst unvollendet begeistert es jedes Jahr hunderttausende Gäste, die eine der täglichen Führungen wahrnehmen. Über das Prunktreppenhaus geht es in die Prunkräume im Obergeschoss, darunter die große Spiegelgalerie. Sie wird während der Herrenchiemsee-Festspiele zum Konzertsaal. Das prächtige Paradeschlafzimmer und das Speisezimmer mit dem berühmten „Tischlein deck dich“ gehören zu den weiteren Höhepunkten jeder Schlossführung. 

Altes und Neues Schloss auf Herrenchiemsee

Herrenchiemsee ist weltweit die wahrscheinlich einzige Insel mit zwei Schlössern. Neben dem „Neuen Schloss“ von König Ludwig II. gibt es auch noch das Augustiner Chorherrenstift, das auch „Altes Schloss“ genannt wird. Dort wohnte der König während der Bauarbeiten. Das Klostergebäude stammt aus der Barockzeit. Es beherbergt heute unter anderem die Chiemseemaler-Galerie. Wer sich für deutsche Geschichte interessiert, sollte das Verfassungsmuseum nicht verpassen. Hier entstand das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland.

Öffnungszeiten

Ganzjährig sind Prunkschloss und Museen auf der Herreninsel geöffnet. Ausnahmen sind: 1. Januar, Faschingsdienstag, 24./25./31. Dezember. Aktuell ist die Besichtigung des Neuen Schlosses nur mit einer Führung möglich, Audio Guides stehen nicht zur Verfügung. Im König Ludwig II.-Museum und im Augustiner-Chorherrenstift kann nur eine begrenzte Besucheranzahl eingelassen werden. Mit Wartezeiten und geänderten Wegeführungen ist zu rechnen. Auch der Kutschenbetrieb ist nur eingeschränkt möglich.

Tipp

Nur wenige wissen, dass Herrenchiemsee ein schönes Wanderrevier ist. Neun Kilometer ist der Rundweg um die Insel lang. Die schönsten Aussichtsplätze sind „Ottos Ruh“ und „Pauls Ruh“. Die Namen gehen auf ein altes Adelsgeschlecht zurück. Graf Paul Maria Vogt von Hunolstein wohnte von 1840 bis 1870 auf der Insel. Einen der Aussichtsplätze benannte er nach sich, den anderen nach seinem Sohn Otto. 

Preise

Die "Gesamtkarte Insel" zu 9 Euro gilt für alle Einrichtungen auf der Insel. Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahren) haben freien Eintritt. Tickets können auch unter info.herrenchiemsee@bsv.bayern.de reserviert werden.

spiegelsaal-schloss-herrenchiemsee

© Chiemgau Tourismus e.V.

kutsche-vor-dem-schloss-herrenchiemsee

© Chiemgau Tourismus e.V.

treppenhaus-im-schloss-herrenchiemsee

© Chiemgau Tourismus e.V.

Unsere
Kontaktdaten

Ein Schiff der Chiemsee-Schifffahrt nimmt Kurs auf die Herren- und Fraueninsel.
© Chiemgau Tourismus e.V.

Chiemsee
Schifffahrt


Mit beeindruckendem Bergpanorama im Blick über den Chiemsee gleiten.

Ab auf's Schiff!

Weitere Tipps für deinen Urlaub

hochplatte-marquartstein-sommer
© Chiemgau Tourismus e.V.

Hochplattenbahn


Familienspaß entsteht erst so richtig, wenn man dem Chiemgau auf's Dach steigt und die bunte Vielfalt an Seen, Wäldern, Wiesen und Dörfern vor seinen Füßen liegen sieht.


Erzähl mir mehr
Wandern in Bayern - Chiemsee im Chiemgau
© Chiemgau Tourismus, Claus Linke Prien

Rund um die Herreninsel


Wanderung um die schöne Herreninsel - vorbei an einem schönen Pavillon, einer Bucht und am Schloss Herrenchiemsee. 03:30 h. Herrenchiemsee


Erzähl mir mehr

Hans-Peter Porsche TRAUMWERK


Entdecke die weltgrößte Blechspielzeugsammlung, eine faszinierende Modellbahnwelt und einige Klassiker aus dem Hause Porsche im Traumwerk bei Anger. Besuche das Traumwerk das ganze Jahr!


Erzähl mir mehr