Schnappenkirche

© TI Marquartstein

Schnappenkirche

Idyllischer Aussichtspunkt mit herrlichem Blick ins weite Chiemgauer Land und auf den Chiemsee.


Das barocke Schnappenkircherl befindet sich seit seiner Errichtung in den Jahren 1637 - 1640 unterhalb des Hochgern-Gipfels auf 1100 Metern Höhe. Der Schnappenberg ist zu Fuß oder mit dem Mountainbike von Staudach-Egerndach (Wanderparkplatz) oder von Marquartstein je nach Geschwindigkeit in 1 - 1,5 Stunden zu erreichen. Von dem Gotteshaus mit typischem, barockem Zwiebelturm aus, genießt man einen weiten Blick über die Chiemgauer Bergwelt bis hin zum Bayerischen Meer, dem Chiemsee.

Der Traunsteiner Stadtbaumeister Wolfgang König plante im Auftrag der Herrenchiemseer Pröpste den Bau der Kirche. Er errichtete auch die Wallfahrtskirche in Maria Eck.

Legenden der Schnappenkirche

Man erzählt sich, dass Marquart von Hohenstein, der Chiemgaugraf, 1096 hier an der Schnappenkirche ermordet wurde. Eine andere Sage berichtet von einem Hirsch, der in die Kapelle flüchtete, um sich vor einem Unwetter zu schützen. In der Eile mit der er Unterschlupf suchte, sperrte er sich in der Kapelle ein. Da er dort nichts zu Essen hatte, begann er das Seil, das von der Glocke herunter hing, aufzufressen. Die Glocke läutete und ein Jäger kam, um den Hirsch zu befreien. Das Tier kehrte danach oft zur Schnappenkirche zurück, um sich für die Rettung zu bedanken.

Schnappenkirche

Tipp


Jedes Jahr am 25. Juli findet in der Schnappenkirche ein Gottesdienst statt.

Unsere
Kontaktdaten

Schnappenkirche

Schnappenberg
83250 Marquartstein

Weitere Tipps für deinen Urlaub

Schloss Herrenchiemsee
© Chiemgau Tourismus e.V.

Herreninsel


Königlich reisen - zur größten der drei Chiemseeinseln ins Märchenschloss Ludwigs.


Erzähl mir mehr
Hausansicht

Dufter Hildegard


Die liebevoll eingerichteten Ferienwohnungen befinden sich in der Nähe vom Wössner See, Einkaufsmöglichkeit und Bäcker. Idealer Ausgangsunkt für Ihre Rad- und Wandertouren in Unterwössen im Chiemgau. Die Bushaltestelle befindet sich nur 50 Meter vom Haus Dufter entfernt.


Erzähl mir mehr
Stiftskirche Baumburg thronend über Altenmarkt a.d. Alz
© Schlaipfer Stephan - Gemeinde Altenmarkt a.d. Alz

Stiftskirche St. Margareta Baumburg


Hoch über Baumbrug trohnt die schöne Stiftskirche St. Margareta im ehemaligen Augustiner Chorherrenstift. Lass dich von ihrer Farbensymphonie beeindrucken und erfahre mehr über die Geschichte des Grafen Berengar von Sulzbach.


Erzähl mir mehr