Weg zur Hemmersuppenalm AP Blindau
Wandertour

Winterwanderung zur Unteren Hemmersuppenalm. Von der bewirtschafteten Hindenburghütte aus haben Sie einen herrlichen Blick über das Almgebiet.


Weg: mittelschwere längere Bergwanderung Ausgangspunkt: Parkpl.Hindenburghütte/Blindau Vom Ausgangspunkt zu den Sprungschanzen. Hier beginnt ein Bergweg. Stets gleichmäßig steigend führt er durch den Wald und mündet schließlich nach rechts in eine Forststraße ein, auf der man bald den Alpengasthof Hindenburghütte erreicht (Weg Nr.16). Weiter Weg Nr. 15 zur Anna - Kapelle auf der Hemmersuppenalm. Rückweg auf der gleichen Strecke oder siehe Tipp. Tipp: Die Hindenburghütte ist auch mit Kleinbussen erreichbar, die an der Tourist Information abfahren bzw. zum Ausgangspunkt zurückfahren. Bitte beachten Sie die Betriebszeiten der Busse. Besonderheiten: Aussichtspunkt Chiemseeschau an der Hindenburghütte, Anna - Kapelle, Almgebiet Hemmersuppenalm.                Einkehrmöglichkeiten: Ortsteil Blindau Gasthof Sonneck, Gut Steinbach, Hindenburghütte, Sulznerkaser.

  • Einkehrmöglichkeit

Ort
Reit im Winkl

Startpunkt
Blindau

Distanz
6,3 km

Dauer in Stunden
02:45

Höhenmeter aufsteigend
570

Höhenmeter absteigend
47

Niedrigster Punkt in Meter
695

Höchster Punkt in Meter
1251

Schwierigkeit
mittel

Tipp


Durch einen Misch- und Buchenwald geht es auf einem ursprünglichen Bergpfad hinauf zur Hindenburghütte.

Empfohlene Jahreszeiten für diese Tour


  1. Mai
  2. Juni
  3. Juli
  4. August
  5. September
  6. Oktober

Downloads


Laden Sie diese Tour runter als:

Unsere
Kontaktdaten

Chiemgau Tourismus

Haslacher Str. 30
83278 Traunstein

0861 909590-0
urlaub@chiemsee-chiemgau.info

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Gletscherblick Aussicht
© Chiemgau Tourismus e.V.

Gletscherblick


„Ein perfekt komponiertes Wandererlebnis“ – so beschreibt das Wanderinstitut die abwechslungsreiche Tageswanderung, die auf schmalen Wegen und über grüne Almwiesen und durch reizvolle Bergwälder zu grandiosen Fernsichten führt.


Erzähl mir mehr
berggasthof-streichen-1
© Chiemgau Tourismus e.V.

Berggasthof Streichen


Berggasthof unterhalb der Wallfahrtskirche St. Servatius bei Schleching. 810 Hm. Bewirtschaftet.


Erzähl mir mehr

Berggasthof Streichen


Die Ausflugsgaststätte im Chiemgau. Am Fuße der Streichenkirche befindet sich der historische Gasthof Streichen, der erstmals im Jahre 1435, damals noch Mesnerhof, urkundlich erwähnt wurde. Aus dem seinerzeitigen Mesnerhof ist der heutige Gasthof Streichen geworden, wo der Wirt Franz...


Erzähl mir mehr