Sagenweg
© Ruhpolding Tourismus / Andreas Plenk

Sagenweg

Wandertour

Sagenhaftes Ruhpolding - Mit Rauschberg im Blick und geheimnisvollen Geschichten am Wegesrand

  • Startpunkt Egglbrücke
  • Ort Ruhpolding
  • Distanz 3,6 Kilometer
  • Dauer 01:25 Stunden
  • Höchster Punkt 678 Meter
  • Niedrigster Punkt 649 Meter
  • Höhenmeter 45 aufsteigend
  • Höhenmeter 45 absteigend
leicht Anspruch

Tourenbeschreibung:

Ruhpolding Egglbrücke - Denkmal "Ortszusammenschluss" - Mühlwinkl - Gstatt

Vom Ausgangsort, der Egglbrücke folgst du rechts dem Dr.-Degener-Weg (Nr. 80), läufst dem Bachlauf entgegen, an der Weißen Traun entlang bis zum Denkmal „Ortszusammenschluß“. Hier rechts geht's in den Sagenweg (Nr. 83). Ab hier sind auf vielen Tafeln Sagen von Ruhpolding abgebildet und beschrieben. Nach Überquerung der Seehauser Straße führt dich der Weg weiter über Mühlwinkl bis zum Ortsteil Gstatt. Den Rückweg könnt ihr entweder über Weg Nr. 85 oder auf der gleicher Strecke zurück zum Ausgangsort antreten. Der Weg ist Rollstuhl- und Kinderwagen-geeignet und ermöglicht allen sagenhafte Spaziergangsfreuden durch Ruhpolding. Besonders Kinder können auf diesem Weg ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Einkehrmöglichkeit

Aussichtsreich

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Tipps zu dieser Tour

Einen

Windbeutel – süß oder deftig – bei der legendären www.windbeutelgraefin.de im denkmalschützten Mühlbauernhof probieren!

Downloads

Verantwortlich für den Inhalt: Ruhpolding Tourismus KU

Anreise mit dem PKW

Mit dem PKW nach

Ruhpolding. Parken an der Egglbrücke (neben Penny Markt, Zellerstr. 26)

Öffentliche Anreise

Mit der

Regionalbahn ab Traunstein nach Ruhpolding.

In

Ruhpolding mit der Dorfline oder dem RVO Bus (Regionalverkehr Oberbayern).