Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos
Sonnenalm
© Stefanie Dehler

Steinplatten Tour

Radtour

Schöne Tour für trainierte, tolles Panorama, nette Einkehrmöglichkeiten.

  • Startpunkt Tourist - Info
  • Ort Reit im Winkl
  • Distanz 40,0 Kilometer
  • Dauer 03:30 in Stunden
  • Höchster Punkt 1850 Meter
  • Niedrigster Punkt 672 Meter
  • Höhenmeter 1275 aufsteigend
  • Höhenmeter 1270 absteigend
mittel Anspruch

Tourenbeschreibung:

Ausgangspunkt: Tourist - Info

Klassische Variante mit Auffahrt über die Winklmoos zum Gipfel der Steinplatte, einem Skiberg mit gewaltigem Ausblick auf die Loferer Steinberge. Wir fahren gemütlich etwa 6 km über den wunderbaren Chiemgau-Radweg nach Seegatterl. Diese Strecke ist perfekt geeignet, um sich locker einzufahren.

Bei Seegatterl halten wir uns geradeaus, lassen den ehemaligen Campingplatz links liegen und fahren auf der Fortstraße weiter.

Knapp 400 Höhenmeter geht es von Seegatterl zur Winklmooslam, dem berühmten Almgebiet Reit im Winkls. Die Meter auf der Teerstraße sind kurz und queren an den Gasthäusern Sonnenalm, Almstüberl entlang, bevor es auf der Forststraße rechts haltend Richtung Möseralm weitergeht.

Am sogenannten Tanzanger zweigen wir rechts ab, die Forststraße färbt sich fast rot und im Wald geht es nach oben. Nach etwa 150 Höhenmetern kommen wir auf die Hauptskiabfahrt zwischen den Skigebieten Steinplatte und Winklmoos. Der Weg ist von hier eindeutig, es geht immer nach oben…

Nach dem Triassic – Park auf der Steinplatte hat man aber die Wahl:

 

 

Entweder man fährt den sehr steilen Gipfelhang, der vor einem liegt:

Kein Schalten möglich, wer absteigt schiebt

 

Oder man umfährt den Gipfelhang und kommt auf der anderen Seite zum höchsten Bikers Point der Gipfelstation der 6-Seeselbahn Steinplatte

 

Hier genießt man den Blick auf die Loferer Steinberge, den Großvenediger, die Kitzbühler Alpen, den Wilden und Zahmen Kaiser und viele weitere Gipfel, die sich zeigen.

Kurz genießen wir das Panorama, ziehen dann die Windjacke an und fahren den gleichen Weg zur Winklmoos zurück. Hier entscheiden sich die Meisten, die geteerte Mautstraße hinabzufahren (vgl. GPS-Daten), man sollte aber immer mit Gegenverkehr rechnen und dementsprechend defensiv fahren.

Die Forststraße nach Reit im Winkl lässt gemütliches Rollen zu und so erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt.

Einkehrmöglichkeit

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads