Wanderpause im Bergwald
© Mischfabrik

Straubinger Haus im Winter "ohne Schnee"

Wandertour

Lernen und entdecken Sie die " andere Seite des Winters " kennen. Da wir keinen Schnee haben, laden wir Sie in eines der schönsten Wandergebiete in unserer Region ein. 

  • Startpunkt Hindenburghütte
  • Ort Reit im Winkl
  • Distanz 8,3 Kilometer
  • Dauer 03:20 Stunden
  • Höchster Punkt 1563 Meter
  • Niedrigster Punkt 1198 Meter
  • Höhenmeter 441 aufsteigend
  • Höhenmeter 429 absteigend
schwer Anspruch

Tourenbeschreibung:

Mal die "andere Seite" dieser Jahreszeit kennen und genießen lernen, unbeschreibliche Momente und Eindrücke mit nach Hause nehmen. Gute Ausrüstung ist Voraussetzung!!

Wegbeschreibung: Start der Tour ist das Wandergebiet Hemmersuppenalm (1200m). Mit dem kostenpflichtigen Bustransfer des Alpengasthof Hindenburghütte gelangt man zum Ausgangspunkt. Die Busse fahren im Stundentakt am Tagesparkplatz Tourist - Info und vom Wanderparkplatz Blindau hinauf ins Almgebiet. Das erste Ziel der Tour ist die malerisch gelegene Annakapelle (1242 m) oberhalb der Oberen Hemmersuppenalm. Bereits nach wenigen Metern im Almgebiet öffnet sich der Blick auf die umliegende Bergwelt der Chiemgauer Alpen. 300 Meter hinter der Annakapelle, inmitten der Almen der Oberen Hemmersuppenalm, zweigt rechts der Wanderweg hinauf zum Straubinger Haus, dort angekommen kann man die herrliche Aussicht genießen. Sowohl in Richtung der Chiemgauer Alpen und des Chiemsees wie auch nach Süden in Richtung der verschneiten Hohen Tauern und nach Westen ins weiße Kaisergebirge reicht die Fernsicht. 

Einkehrmöglichkeiten: Alpengasthof Hindenburghütte.

Das Straubinger Haus hat in den Wintermonaten geschlossen, Brotzeit und Getränke mitnehmen!!

 

Einkehrmöglichkeit

Aussichtsreich

Empfohlene Monate für diese Tour

Tipps zu dieser Tour

Für die ganz sportlichen unter Ihnen beginnt diese Tour bereit am Wanderparkplatz in Blindau. Über eine Brücke durch ein kurzes Waldstück gelangt man zu den Sprungschanzen und dem Steig ( Weg Nr. 15) in etwa 1,5 h zur Hindenburghütte, wo die Tour zum Straubinger Haus weiter führt. 

Downloads

Verantwortlich für den Inhalt: Tourist Info Reit im Winkl

Anreise mit dem PKW

Aus Richtung München oder Salzburg auf der Bundesautobahn München - Salzburg (A8 bis Grabenstätt Ausfahrt Nr. 109), weiter Richtung Marquartstein und auf der gut ausgebauten Deutschen Alpenstrasse (B305) nach Reit im Winkl.

Vom Ort in Richtung Ruhpolding fahren. Nach ca. 1 km in Richtung Blindau abbiegen und ca. 1 km bis zum Parkplatz Fellhornweg, 83242 Reit im Winkl.

Aus Richtung München oder Innsbruck auf der Bundesautobahn Rosenheim - Innsbruck (A93) bis Oberaudorf (Ausfahrt Nr. 59). Weiter nach Walchsee,Kössen und Reit im Winkl.

Vom Ort in Richtung Ruhpolding fahren. Nach ca. 1 km in Richtung Blindau abbiegen und ca. 1 km bis zum Parkplatz Fellhornweg, 83242 Reit im Winkl.

Kostenpflichtiger Bustransfer in der Saison ab Parkplatz.

Öffentliche Anreise

Anschlüsse nach Reit im Winkl ab dem Bahnhof Prien am Chiemsee (beste Busverbindung!).

Mit dem RVO - Bus Linie 9505. Alle Fahrpläne: www.reitimwinkl.de. Haltestelle direkt an der Tourist -Info.

Anschlüsse nach Reit im Winkl ab dem Bahnhof Ruhpolding mit dem RVO - Bus Linie 9506. Haltestelle direkt an der Tourist - Info. Kostenpflichtiger Bustransfer in der Saison ab Tourist - Info.