Aktuelle Informationen
Informationen zu Corona und Reisen

Antworten auf Fragen wie "Brauche ich einen Test" oder "Muss ich eine Maske tragen" gibt es hier

Zu den Infos
Inzell/Chiemgau: Gipfelkreuz am Hochstaufen
© Inzell Touristik GmbH

Hochstaufen-Überschreitung

Wandertour

Eine Gratwanderung mit toller Aussicht und drei Gipfeln. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist bei dieser anspruchsvollen Bergwanderung erforderlich.

  • Startpunkt Adlgaß
  • Ort Inzell
  • Distanz 17,3 Kilometer
  • Dauer 10:00 in Stunden
  • Höchster Punkt 1771 Meter
  • Niedrigster Punkt 789 Meter
  • Höhenmeter 1480 aufsteigend
  • Höhenmeter 0 absteigend
schwer Anspruch

Tourenbeschreibung:

Weg: Wir starten vom Parkplatz in Adlgaß und wandern ostwärts auf einem Wanderweg am Frillenseebach entlang bis zur Forststraße. Vom Südende des Sees auf einem Steig zur Forststraße und nach zirka einem Kilometer südostwärts abzweigen. Einem Steig immer am Grat zum Reichenhaller Haus (1750m) knapp unterhalb des Hochstaufen 1771m folgen. Westwärts dem Grat entlang (Drahtseile) über den Mittelstaufen (1657m), hinab in eine Scharte (1460m) und teilweise etwas ausgesetzt (Drahtseile) auf den Zwiesel (1782m). Vom Zwiesel bis zum Gamsknogel (1750m) und über die Kohleralm (1450m) absteigen. Der Forststraße Richtung Einsiedl folgen und dann rechts nach Adlgaß.

 

Besonderheit: Bei dieser anspruchsvollen Bergtour überqueren Sie gleich 3 Gipfel und das grandiose Bergpanorama belohnt Sie für die Strapazen.

 

Einkehr: Gasthof Adlgaß, Reichenhaller Haus

 

Tipp: Verweilen Sie am Frillensee, der kälteste See Deutschlands auf dieser Höhenlage und lesen Sie die Geschichte des Inzeller Eisschnelllaufs.

Einkehrmöglichkeit

Aussichtsreich

Rundweg

Empfohlene Monate für diese Tour

Downloads